05.01.11 16:25 Uhr
 19.352
 

Selbstversuch: Journalist lebt ein Jahr ohne Seife und Shampoo

Journalist Sean Bonner hat getestet wie es sich leben lässt, wenn man Seife, Shampoo oder ähnliches komplett weg lässt. Aus einem Monat wurde aufgrund des tollen Ergebnisses ein ganzes Jahr. Bonner ist begeistert über das Ergebnis und möchte auch in Zukunft ohne Seife leben.

Das Ergebnis scheint sich sehen zu lassen. Seine Haut fühle sich besser an als je zuvor, die Haare ließen sich besser in Form bringen und auch für seine Umwelt scheine es keine Geruchs-Nachteile zu geben, so der Journalist.

Seifen und ähnliche Mittel würden den Haushalt des Körpers durch unterschiedliche ph-Werte und chemische Zusatzstoffe durcheinanderbringen. Sean Bonner ist sich sicher, dass der Körper besser damit klar kommt, wenn man sich nur mit klarem Wasser wäscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexoalemao
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Journalist, Experiment, Selbstversuch, Waschen, Seife, Shampoo
Quelle: www.boingboing.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2011 16:25 Uhr von alexoalemao
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Schwer vorstellbar in unser heutigen Welt, aber vielleicht sollte man es mal ausprobieren. Hat das zufällig schon mal jemand probiert?
Kommentar ansehen
05.01.2011 16:31 Uhr von hfshooter
 
+71 | -2
 
ANZEIGEN
Klingt interessant: aber wie reingt man dann fette Haare? Fett lässt doch das Wasser abperlen.

PS: Das ist ein ernstgemeinter Kommentar

mfg
Kommentar ansehen
05.01.2011 16:36 Uhr von derNameIstProgramm
 
+37 | -1
 
ANZEIGEN
@hfshooter: "aber wie reingt man dann fette Haare? Fett lässt doch das Wasser abperlen."

Das geht dann nicht mehr. Dieses Fett sorgt dann auch dafür, dass sich Haare besser in Form bringen lassen. Ob man das so erreichen möchte, sei jedem selbst überlassen.
Kommentar ansehen
05.01.2011 16:37 Uhr von Jewbacca
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ausprobiert? Ein Jahr noch nicht, aber auf Seife kann man definitiv verzichten, wenn man badet statt zu duschen. Ob das ständige Aufweichen der Haut allerdings gesünder ist, ist eine andere Sache. Bei den Haaren kommt es wohl in erster Linie auf die Länge an. Je kürzer die Haare sind, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass man kein Shampoo braucht, da weniger Druck auf die Kopfhaut ausgeübt wird, was zu Schuppen führt. Für alle anderen Probleme wie Verfettung hilft pures Wasser sowieso
Kommentar ansehen
05.01.2011 16:43 Uhr von MrKlein
 
+9 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.01.2011 18:01 Uhr von kotffluegel
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@king_ol: musst du durchstehen, ich denk mal wenn die haut nichts mehr bekommt, wird sie schon von selbst irgendwann wieder "cremen" ... creme mich auch total selten ein... meist weil ich zu faul bin und bei mir ist auch alles ok...
selbst meine neurodermitis ist weg, seit mutti nicht mehr drauf drängt regelmäßig zu cremen...

@BastB
total der schwachsinn... leute mit deo riechen genauso streng wenn sie schwitzen, nur halt deo mit schweiß... dass einzige gegen den geruch hilft waschen -wobei es total latte ist ob mit oder ohne schampoo- und eventuell rasieren...
Kommentar ansehen
05.01.2011 18:22 Uhr von vorlons world
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
pah: der sollmal auf´m bau mal arbeiten, als schweisser, schleifer, maurer oder sowas ähnliches. dann sehen wir mal wie weit der kommt... schwachfug ist es auch, wenn man uns mit tieren vergleicht! unsere katze leckt sich den ganzen tag das fell ab - sollen wir das etwa auch machen?
Kommentar ansehen
05.01.2011 18:25 Uhr von Jewbacca
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@vorlon: Frauen würden sich auch ständig den Pelz lecken, wenn sie nur könnten
Kommentar ansehen
05.01.2011 18:49 Uhr von Damasichthon
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
also mein rekord lag (unfreiwillig) bei 2 wochen: ich bin schausteller auf mittelaltermärkten. und es gab ein jubiläumsfest von 2 wochen länge. das heißt man konnte in dieser zeit nicht duschen, baden, etc.
es floss allerdings ein fluss vor dem gelände, da waren wir regelmäßig drin baden. ich persönlich habe diese zeit nicht als schlimm entfunden. und da die besucher nicht vor mir wegrannten oder die nase gerümpft haben meine mitmenschen wohl auch nicht.
das kann jetzt aber auch daran liegen dass ich mich in der zeit einfach an den körpergeruch gewöhnt habe oder er durch rauchgeruch überdeckt wurde. das weiß ich echt nicht.
Kommentar ansehen
05.01.2011 18:54 Uhr von anderschd
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Die Menschen: haben sich in den letzten 100ten von Jahren stetig entwickelt.
Unter anderem werden sie auch immer älter. Ich bin mir sicher, dass auch die Körperpflege einen gehörigen Anteil daran hat.

Zumal es für den Bürohengst einfacher wäre als für den Stahlkocher, auf Seife zu verzichten.
Ich wasch mich lieber weiter, wenn auch ohne irgendwelche Duftzusätze.

Zum Glück dürfen wir das doch selber entscheiden.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
05.01.2011 20:23 Uhr von datenfehler
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
durchaus nicht unberechtigt Heutzutage machen alle ihre Haut kaputt, indem sie sich ausgibigst mit allen möglichen Seifen und Parfüms überschütten.
Dann wundern sich alle, wenn sie Hautkrankheiten, Allergien oder gar Krebs haben...
Man sollte eben alles in Maßen machen.
Kommentar ansehen
05.01.2011 20:58 Uhr von iscariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shalömchen. würd auch gerne ausprobieren wie es so wäre mal auf shampoo und duschgel zu verzichten. muss ja auch nicht ein jahr geschweige denn ein ganzes leben sein.

weiss jemand ob es eine alternative zu rasierschaum gibt? ich kann mir vorstellen das der total ungesund für die haut ist.
allgemein ist meine gesichtshaut sehr trocken. würds aber echt gerne mal ausprobieren ohne ständig cremen zu müssen.
Kommentar ansehen
05.01.2011 21:07 Uhr von Herbstdesaster
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Also: Hier in Essen gibt es so einige dir schon mindestens 10 Jahre keine Seife mehr gesehen haben...da sind so manche Stinker in den Bahnen unterwegs.

Haare stinken nunmal nach gewisser Zeit, da hilft auch kein reines Wasser mehr. Die 5 Minuten sich morgens zu waschen sollte jeder haben.
Kommentar ansehen
05.01.2011 22:30 Uhr von Bernd4000
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Seit fast 2 Jahren: @alexoalemao

Ich mach das seit fast 2 Jahren.
Das war am Anfang etwas ungewohnt.
Aber die Haut wurde besser und glatter, 2 Warzen die ich Jahrelang hatte lösten sich nach ca. 3 Wochen von selbst ab.
Man muss aber genausolange Duschen, als wenn man Seife benutzt. Sonst funktioniert es nicht und man Stinkt.
Also, wenn man mit Seife 10min geduscht hat, duscht man auch ohne Seife 10min.
Kommentar ansehen
05.01.2011 23:46 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wies mit dem Körper ist kann ich nicht sagen, aber da meine Haare immer fettig oder schuppig wurden, wasche ich sie nur noch mit Wasser, und hab keine Probleme mehr!
Kommentar ansehen
06.01.2011 02:23 Uhr von snake-deluxe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
biwak Rekord bei mir: waren 2 Wochen ohne richtig Waschen. Haben uns damals nur morgens mit eiskaltem Wasser (im Winter) flüchtig gewaschen... und das wars!
Gestunken haben wir nach den 2 Wochen eigentlich nicht, nur nach Rauch / Wald.
Beim Duschen verzichte ich ab und zu auch aufs Körpershampoo, aber ohne Haarshampoo stell ichs mir schon schwierig vor ...
Kommentar ansehen
06.01.2011 07:18 Uhr von Holy-Devil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hört sich jetzt vielleicht erstmal komisch an, aber man kann sich auch mit Sand/Erde und Wasser waschen. Rein natürlich und vor allem bei Allergien heute schon Gang und Gäbe.
Kommentar ansehen
06.01.2011 08:00 Uhr von Lykantroph
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Freundin arbeitet in einer Apotheke. Sie sagt schon lange, dass man zum waschen eigentlich keine Seife und kein Shampoo braucht, da so der natürliche Schutzfilm der Haut enthalten bliebe, und Haut und Haar nicht angegriffen würden.

Die Pflegeprodukte heutzutage zielen nur auf eines ab: Vorrübergehende Besserung mit nachträglicher Verschlechterung, bis man das Produkt wieder benutzt.

Im Labello ist deswegen soviel Vaseline drin, weil diese dem Körper Wasser entzieht. Ich wette hier gibt es einige, die ohne einen Labello nicht mehr leben können. Nehmt mal ein/zwei Wochen ne kleine Dose Penatencreme oÄ mit und nutzt keinen Labello, und auf wundersame Weise werdet ihr dann auch keinen mehr brauchen...
Kommentar ansehen
06.01.2011 08:26 Uhr von Blizzard2real
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
gewöhnungsbedürftig? also ich kann mir eher vorstellen dass der gute Herr sich mit der Zeit daran gewöhnt hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Haare nicht fettig sind und nicht eine leichte Schweißnote vorhanden ist ;)
Kommentar ansehen
06.01.2011 08:42 Uhr von Lykantroph
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@blizzard: Klar, weil wenn man sich die ersten Tage ohne das Zeug wäscht, der Körper vermehrt Fette und Geruchsbakterien produziert. Ist der "Entzug" vom Shampoo. Wenn man´s ne Weile weglässt, gehen Geruch und Fett von ganz allein weg... Das man sofort riecht, wenn man mal nen Tag kein Deo benutzt, haben wir der lieben Kosmetikindustrie zu verdanken ;)
Kommentar ansehen
06.01.2011 09:44 Uhr von w0rkaholic
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch alles Quatsch! Eure Haare werden brechen wenn Ihr kein Anti-Haarbruch Shampoo verwendet. Schuppen werden ohne eucerin sogar unter der Achsel entstehen. Eurer Körper kommt nicht alleine klar, Ihr braucht auch jeden Tag mindestens 2-3 Aspirin (Medizin Deines Lebens).

So und jetzt geht shoppen - hophop!

[ vorträglich ironiert von w0rkaholic ]
Kommentar ansehen
06.01.2011 10:23 Uhr von vorlons world
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@sosoaha: ich, als homo (sapiens) sehe es als richtig eine gesunde körperkultur zu betreiben. dazu gehört duschen & haarewaschen, händewaschen mit seife (nach dem "kacken" - damit es auch du verstehst), usw. dasselbe habe ich auch meinem kind beigebracht - erfolgreich. natürlich achte ich auf neue produkte die auf dem markt auftauchen, es muss ja nicht alles schlimm sein was neues ist, oder? ich falle aber nicht auf die werbung herein, dass alles klinisch rein und sauber sein muss... ein gesunder menschenverstand ist natürlich vorausgesetzt.

alles ausser den menschen bezeichne ich als "tier". auf andere gattungen wie insekten, fische, arachnoiden usw gehe ich nicht näher ein. ich will nicht die ganze evolution hier "klugscheissen" (toll deine fäkalsprach zu benutzen!), aber mich al "homo" zu bezeichnen ohne ein "sapiens" dahinter zu setzen deutet auf eine versuchte beleidigung in richtung homosexuell oder schwul (in deine gay-sprache). hey, wenn du auf suche bist, geh woanders!
Kommentar ansehen
06.01.2011 11:38 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich mir nicht vorstellen.

gegen fettendes haar kommt man nur mit klarem wasser, ohne zusatzmittel nicht an. es gibt menschen, die haben von natur aus fettendes haar und da spielt es keine rolle ob die haare lang oder kurz sind. viele arten von flecken gehen aus kleidung ohne zusätzliche mittel auch nicht raus, es sei denn man kocht sie. die meiste kleidung dürfte dies jedoch nicht unbeschadet überstehen. gerüche bekommt man auch nicht vollständig aus der kleidung mit nur klarem wasser. zudem habe ich bei mir selbst gemerkt, dass wenn ich im sommer schwitze und nach schweiß rieche, dass der schweißgeruch nach dem duschen auch nicht komplett verschwunden ist wenn ich nur mit purem wasser dusche. er ist reduziert, ja, aber nicht verschwunden.

wenn man keine chemischen stoffe verwenden will, heißt das ja nicht, dass man gar keine zusatzmittel beim waschen oder der körperpflege mehr verwenden soll. früher hatten die menschen auch keine chemie. dann hielten halt dinge wie kräuter- und blütenöle oder kernseife her. generell gibt es ja auch seife, die auf komplett natürlicher basis hergestellt wird. wenn derrtige zusatzmittel nicht nötig wären, dann hätten die menschen sowas früher auch nicht verwendet, da es keinen grund dafür gegeben hätte.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
06.01.2011 11:39 Uhr von w0rkaholic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@unique2910: Hehe, da hast Du irgendwie recht und mir fällt dieses Lied ein:

Es gibt schon so viel und es wird immer mehr
und wir können alles kaufen!
Aber am besten ist immer noch:
... ... ...

:-)
Kommentar ansehen
06.01.2011 12:13 Uhr von meks3478
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vorlons world: y u so mad? :o

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?