05.01.11 14:21 Uhr
 934
 

Emnid-Umfrage: Der unbeliebteteste TV-Moderator ist Johannes B. Kerner

Der 46 Jahre alte Johannes B. Kerner ist laut einer aktuellen Emnid-Umfrage der unbeliebteste TV-Talkshow-Moderator in der BRD. Demnach wollen 22 Prozent der Umfrageteilnehmer den Moderator nicht mehr im TV anschauen. Die Umfrage wurde im Auftrag der TV-Zeitung "Hörzu" erstellt.

Auf die nächsten Plätze der Umfrage kamen die TV-Talkshow-Moderatoren Anne Will, sowie Hubertus Meyer-Burckhardt. Beide Moderatoren wollen jeweils elf Prozent der Befragten nicht mehr sehen.

Am beliebtesten sind laut der Umfrage Bettina Böttinger (97 Prozent) sowie Frank Plasberg (95 Prozent). Ebenfalls wurden Giovanni di Lorenzo (95 Prozent) sowie Judith Rakers (95 Prozent) als beliebteste Moderatoren genannt. Umfrage-Anlass ist eine ARD-Sendeplatz-Reform gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Umfrage, Moderator, Talkshow, Johannes B. Kerner, Emnid
Quelle: www.ad-hoc-news.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2011 14:32 Uhr von Flare
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Günther Jauch? Kann ich auch! Oberflächlicher Moderator, verbrauchte Themen und ein langweilgies Konzept prägen die Sat1 Show von Kerner. Kurzum: Es ist nur ein billiger Abklatsch von sternTV. Wenn er beim ZDF geblieben wäre, hätte er sicherlich nicht so viele Stimmen verloren.

Kerner: "Günther Jauch? Kann ich auch!" So ein Witz! Günther Jauch ist für mich noch immer der beste Moderator im deutschen Fernsehen.
Kommentar ansehen
05.01.2011 14:56 Uhr von usambara
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
was hat der auch in Afghanistan zu suchen...Betroffenheitsfernsehen.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
05.01.2011 15:51 Uhr von XL-Schrauber
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Volle Zustimmung: Kerner ist ein schleimiger Moderator.
Bei dem habe ich das Gefühl, dass er sogar seine Mutter für die Karriere verkaufen würde.
Kommentar ansehen
05.01.2011 15:52 Uhr von Karma-Karma
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Überraschung? Nein, es ist wirklich kein Wunder, dass JBK der unbeliebteste Moderator ist.
Allein diese Sendung aus Aufghanistan war überflüssig. Da wollte er wohl im Schatten von Mediensuchgerät Guttenberg ein paar Pluspunkte sammeln. Ist nur gehörig in die Hose gegangen - für beide...

PS: Wer Satire mag, hier ist ein fieser Artikel über diese Afghanistan-Geschichte mit Guttenberg und Kerner http://www.paramantus.net/...

Ich schaue schon lange kein Fernsehen mehr, aber ich werde dennoch froh sein, wenn JBK endlich Geschichte sein wird.
Kommentar ansehen
05.01.2011 16:12 Uhr von x5c0d3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kerner ist nur der zweitschlechteste Der schlechteste mit Abstand ist und bleibt bei mir Pocher. Aber der ist ja auch kein Moderator sondern ein kompletter Witz (ohne lustig zu sein).
Kommentar ansehen
05.01.2011 17:52 Uhr von Enny
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
tja: Er ist, neben Pocher, nicht nur der unbeliebteste. Nein, er strahlt das auch noch aus.
Und der Wechsel zu Sat1 hat ihm das Genick gebrochen. Eindeutiger Fall von Selbstüberschätzung.
Kommentar ansehen
05.01.2011 20:07 Uhr von DeeRow
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kay-Sölve Richter: Ein Name, der auf Transe schliessen lässt, ich weiss.

Aber ich find die cool.
Kommentar ansehen
06.01.2011 06:57 Uhr von CaptainFuture81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kerner unbeliebt Zurecht!!!
Kommentar ansehen
20.01.2011 16:38 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ergeht es Marionetten die für gewisse Politker medienwirksam einen Weg zur kommenden Kanzlerschaft ebnen wollen, indem sie eine, ganz nach US Vorbild produzierte und publikumswirksame "Kriegsschauplatz-Show" in Afghanistan veranstalten... Ich hab sowas von abgekotzt als ich das gesehen hatte. Es erinnerte mich an George Bush, as er im viel zu engen Overall auf einem Flugzeugträger gelandet war um zu erklären, dass "die Mission erfolgreich" gewesen sei... *kotz*

Was ich nicht verstehe ist, dass ein Großteil der Deutschen Guttenberg in den höchsten Tönen loben. Eines sollte klar sein, wenn Guttenberg Kanzler werden würde, steht unser Land ab dem Zeitpunkt vollkommen unter dem Einfluss der USA. Mit anderen Worten, der lange Arm der USA steckt dann tiefer als sonst in unser aller Anus und was das für Gefahren bergen mag, will ich mir erst gar nicht ausmalen.

Ich empfehle das "Guttenberg Dossier" von Frederike Beck als kleine Nachtlektüre, dann wird einem schnell klar, was ich meine.

http://www.zeitgeist-online.de/...

Alle dort zusammengefassten Daten über "Sunnyboy" von und zu Guttenberg findet man auch nicht ganz so ausführlich unter Wikipedia wieder. Der Artikel jedoch verknüpft alle Fakten zu einem Gesamtbild und zeigt (sehr gut recherchiert) auf, wie sehr Herr Guttenberg mit den USA "verbunden" ist. Sehr interessant und lesenswert!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?