05.01.11 12:57 Uhr
 497
 

Studie: Internet und Handy wirken wie Drogen

Ein Großexperiment mit mehreren Hundert Studenten in ganz Europa hat ergeben, dass Menschen bei Internet-, Handy- und Fernsehverzicht ähnliche Symptome wie bei einem Drogenentzug entwickeln.

Während der 24-stündigen "Offline-Phase" fühlten sich die Probanden isoliert und ängstlich, viele wurden zappelig. Es zeigten sich psychologische und körperliche Symptome. Die Teilnehmer des Experiments fühlten sich erst wieder besser, als sie die "digitalen Schnuller" wieder bekamen.

Bei dem Experiment der britischen Bournemouth University mit dem Titel "Unplugged" durfte für einen Tag lediglich das Festnetztelefon benutzt oder ein Buch gelesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterAK
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet, Studie, Handy, Droge, Wirkung, Entzug
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef