05.01.11 09:54 Uhr
 1.372
 

Toter Thunfisch für 300.000 Euro versteigert

In Japan ist ein toter Thunfisch für fast 300.000 Euro versteigert worden.

Der Käufer fand sich auf dem weltgrößten Fischmarkt Tsukiji in Tokio. Der Fisch wiegt angeblich 342 Kilogramm.

Das Rekord-Tier wird nun an einen Großhändler geliefert. Dieser versorgt einige der namhaftesten Sushi-Restaurants in Tokio mit der Delikatesse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Japan, Händler, Thunfisch, Fischmarkt
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2011 10:56 Uhr von Nasa01
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Fische, die auf Fischmärkten angeboten werden sind immer tot.
Zumindest hab ich auf einem Fischmarkt noch keine lebenden Fische gesehen.
Kommentar ansehen
05.01.2011 11:45 Uhr von Holy-Devil
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also als ich das letzte mal auf dem Fischmarkt in tokio war, gab es schon lebendige Fische / Tiere dort zu kaufen. Allerdings keine Thunfische. Die sind ja zu groß, da müssten ja riesen behälter da stehen.

Moral von der Gechichte: Es sind nicht alles tote Fische.
Kommentar ansehen
05.01.2011 12:32 Uhr von Nasa01
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@HolyDevil: Krustentiere werden manchmal lebend verkauft.
Krabben - Langusten - Krebse.
Diese zählen aber nicht unbedingt zu den Fischen.
Kommentar ansehen
05.01.2011 13:20 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
meine Fresse, was hätte der lebend gebracht?
Kommentar ansehen
05.01.2011 14:08 Uhr von smile2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Thunfisch: Echt beachtlich, was dort für den Thunfisch bezahlt wurde!

@ Nasa .... noch nie in nem Großhandel oder Fischmarkt gewesen? Da werden sogar recht häufig lebende Fische verkauft! Und nein, ich meine keine Krustentiere.
Kommentar ansehen
05.01.2011 14:10 Uhr von J4CK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haben die nicht zufaellig EURO mit YEN verwechselt??

1 Euro sind heute 108 Yen, ist fuer mich irgendwie logischer

sogar wenn der tunfisch ne tonne wiegen wurde waeren 300.000 euro viel

[ nachträglich editiert von J4CK ]
Kommentar ansehen
05.01.2011 14:31 Uhr von Holy-Devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nasa01: Ich meine Fische. Ich kenne den Unterschied. Fische in Plastiktanks. Da gehen die mit nem Kescher rein und holen dir da die Fische raus. Tot is natürlich häufiger.

@ J4CK
Im Radio sprachen die eben von ca 290.000 Dollar. Das wären schonmal nur noch 220.000 Euro
Kommentar ansehen
05.01.2011 14:37 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Holy: Ich war ein paarmal auf dem Hamburger Fischmarkt.
Mir ist nicht einmal aufgefallen, dass dort lebende Fische verkauft werden. Ich habe auch keinen Plastikbottich irgendwo rumstehen sehen und sonst auch nichts in der Richtung.
Wobei..... ein lebender Thun mit einem Gewicht von 350 kg wäre schon interessant.
"Den nehm ich.... Bitte packen Sie ihn mir ein, ich nehm ihn gleich mit....."
Kommentar ansehen
12.01.2011 21:05 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Öltot: Ich hab mal eine Thunfisch-Dose aufgemacht...
IHHH, lauter tote Fische in Öl

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?