05.01.11 09:06 Uhr
 2.255
 

Firefox zieht in Europa erstmals am Internet Explorer vorbei

Im Dezember ist in Europa der Browser Firefox von Mozilla das erste Mal überhaupt am Microsofts Internet Explorer vorbeigezogen.

Laut den Internet-Analytikern von "StatCounter" hatte der Firefox einen Marktanteil von 38,11 Prozent. Der Internet Explorer muss sich 37,52 Prozent hinter dem Firefox einreihen.

Nach Ansicht von Aodhan Cullen liege dies aber nicht am Firefox selbst. Der Internet Explorer hat seine Marktführung verloren, weil Googles Browser Chrom dem Microsoft-Browser immer mehr Prozente abjagt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Microsoft, Google, Firefox, Internet Explorer, Explorer
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2011 09:40 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.01.2011 10:03 Uhr von XvT0x
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
@Internet-Vorstand: "eigentlich is jeder browser besser"

so wie du hier mit argumenten und begründungen um dich wirfst, solltest du lieber aufpassen niemanden zu treffen!
Kommentar ansehen
05.01.2011 10:06 Uhr von BK
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Konkurrenz belebt das Geschäft ;)
Kommentar ansehen
05.01.2011 10:20 Uhr von Slingshot
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
@ Internet-Vorstand: Ah ja, okay. Mit dem Firefox kann man nicht komfortabel surfen. Alles klar. Aber die Aussage betrifft ja auch nur dich selbst.

Hast du auch ein iPhone?
Kommentar ansehen
05.01.2011 10:39 Uhr von MikeBison
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Zwangsbrowser: Im Büro haben ja viele IE installiert.
Oft gibts keine lokalen Adminrechte.
Das dürfte den IE Anteil auch recht hochhalten.
Kommentar ansehen
05.01.2011 11:13 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Slingshot & MikeBison: @Slingshot
[...]Ah ja, okay. Mit dem Firefox kann man nicht komfortabel surfen. Alles klar. Aber die Aussage betrifft ja auch nur dich selbst.

Hast du auch ein iPhone? [...]
Mal abgesehen davon dass cih die Aussage nciht teile, dass man mit dem FF nciht komfortabel surfen kann, was hat das damit zu tun ob er ein iPhone hat oder nicht?
Ich selbst habe auch ein iPhone, bin ich deswegen unzurechnungsfähig?

@MikeBison
Die Qualität die die neueren IE´s haben werden eher der Grund für den noch recht hohen Anteil sein :) Auch wenn ich für diese Aussage negativ bewertet werde
Kommentar ansehen
05.01.2011 11:21 Uhr von mech-fighter
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
sehr schöne Meldung: Jahrelang auf PCs die ich eingerichtet hab erstma FF draufgehaun! So Nachrichten bestätigen dann einen selber =)
Kommentar ansehen
05.01.2011 12:57 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@spirit1858: [...]@PeterLustig2009
iPhone hin oder her. Du bist auch ohne unzurechnungsfähig. [...]

Darf man fragen woher du diese Erkenntnis hast?
Wüßte nicht dass ich dich irgendwie angegangen habe, oder irgendetwas geschrieben habe, dass du zu solch Erkenntnis erlangen konntest
Kommentar ansehen
05.01.2011 13:06 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@mech-fighter & hoenipoenoekel: @mech-fighter
Ich hoffe doch, dass du den FF dann auch ordentlich konfiguriert hast, oder ahst den Usern die Datenschleuder einfach so installiert ohne dieses wenigstens einigermaßen einzudämmen.
Vor allem hat der FF wie jeder andere Browser auch Vor- und Nachteile, von daher sollte der User selbst entscheiden mit welchem Browser er am effektivsten arbeiten kann

@hoenipoenoekel
Ich glaube dass ist dann aber weniger ein problem des FF
Ich mein die neueste Version stürzt zwar häufiger ab unter Windows7 aber dass Flash und FF sich nicht vertragen konnte ich bisher nicht feststellen. Das Problem der Datenschleuder ist ja bei Chrome noch deutlich höher und lässt sich ohne Fachwissen auch nicht ohne weiteres abschalten.
Ich kann das explizite hervorheben eines bestimmten Browsers auch nciht nachvollziehen, aber nciht weil ich Probleme habe, sondern weil ich durch langjährige Kundenerfahrung festgestellt habe dass es nicht einen Browser gibt der immer gut ist.
Kommentar ansehen
05.01.2011 13:07 Uhr von Slingshot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009: Du hast vergessen, noch einen wichtigen Satzteil bei Internet-Vorstand zu zitieren.

Er verwendet Opera, hält das für zehn Mal besser als Firefox. Das klingt nach iPhone Besitzer (natürlich sind nicht alle so bekloppt). Und auf "unzurechnungsfähig" bezog sich das nicht, nur auf "bin 1337 weil Opera".

Ich verwende auch seit Jahren Firefox und kann die Aussage nicht nachvollziehen. Wenn man nicht grade fünftausend Addons reinklopft, ist das Teil ganz fix und praktikabel.
Kommentar ansehen
05.01.2011 13:20 Uhr von Darknezz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin zufriedener Firefox-Nutzer ! :D
Kommentar ansehen
05.01.2011 14:50 Uhr von sicness66
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Poser: Schon irgendwie Kindergarten wie sich Leute hier battlen welchen Browser sie nutzen ^^

Wie wärs mal mit Tageslicht ?
Kommentar ansehen
05.01.2011 14:53 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Benutze eigentlich immer Firefox. Gab mal n Problem damit, wo nicht mal ein neues Profil geholfen hat. Dann bin ich zu Chrome gewechselt, ging mir aber irgendwann aufn Piss. Und jetzt wieder Firefox ... bin zufrieden .. viele nützliche Addons ... und und und ... bockt sich ...
Kommentar ansehen
05.01.2011 15:43 Uhr von Mystiria
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: Ich nutze Firefox schon etliche Jahre und war immer zufrieden. Von Problemen mit Flash kann ich absolut nichts berichten.

Als IT´lerin darf ich dir sagen, dass deine Probleme mit Firefox mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an einem mülligen System liegen - nicht am Browser.
Kommentar ansehen
05.01.2011 15:44 Uhr von senox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Achja: @ hoenipoenoekel
Meistens sitzt das Problem vor dem Monitor.
FF 4.0 ist bei mir noch nie wegen Flash oder sonst wie abgeschmiert. Klingt nach eigenem Verschulden für mich.

Und das Google Chrome zunimmt ist nicht so ganz richtig, Es ist eher die Chromium Plattform die zunimmt. Unter Ubuntu nutze ich SWare Iron (Chromium) und werde trotzdem zum Google Chrome gezählt. (Ich weiß, dass Chromium von Google entwickelt wird, jedoch finde ich das zusammenlegen nicht so ganz ´schön´).

Im Endeffekt ist aber der ´Browser-Kampf´ im Vergleich zu setzen wie ´PC oder MAC´. jeder wie er es möchte, ich werde weiterhin bei FF und Iron bleiben.
Kommentar ansehen
05.01.2011 17:20 Uhr von Riou
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab Jahre lang FF genutzt und bin vor über einem Jahr dann zu google Chrome gewechselt, damit läuft einfach alles besser und schneller. :)
Kommentar ansehen
05.01.2011 18:30 Uhr von _dfs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Viel interessanter: ist doch die Entwicklung von Chrome. Firefox ist ja vom Marktanteil fast gleich geblieben, aber Chrome legt ja immer mehr zu... und dann macht Google auch noch Werbung für den.
Kommentar ansehen
05.01.2011 19:55 Uhr von DJ_Shaarpshooter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Chromeuser: euer spielzeug is ohnee dden spyware dreck ganz lustig es gibt ne gute alternative namens Iron ohne die spyware die anssonsten identisch ist


Ps FF is the Best
Kommentar ansehen
05.01.2011 20:12 Uhr von Druckerpatrone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
abla: Über firefox gibt es nix zu meckern ist ein sehr guter Browser. Wird nur noch durch Opera geschlagen. Mit inet explorer hab ich sehr schlecht erfahrungen gemacht( auch mit dem Aktuellen) und Chrome konnte ich bei mir nicht starten.
Kommentar ansehen
06.01.2011 11:26 Uhr von brezelking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: Wenn ich das so lese scheinst du eher ein allgemeines Problem beim bedienen von PCs zu haben, und recht wenig von selbigen zu verstehen.
Kommentar ansehen
06.01.2011 11:45 Uhr von J_Frusciante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lustig: in jeder news bei der es um wettbewerb geht, basht man einander und steht ein für sein "allerbestes" produkt :D

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?