04.01.11 22:26 Uhr
 276
 

Höxter: Polizisten bewachen koptisches Kloster

Das Koptisch-Orthodoxe Kloster in Höxter (Nordrhein-Westfalen) steht zurzeit unter Polizeischutz.

Diese Maßnahme wurde im Rahmen einer eventuellen Gefahr - im Internet hatte es Drohungen gegeben - für die Kopten in Deutschland angeordnet.

"Die Kreispolizeibehörde und der Staatsschutz führen angemessene Schutzmaßnahmen durch", so die Kreispolizei von Höxter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kirche, Schutz, Christ, Kloster
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2011 22:31 Uhr von XL-Schrauber
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso: Wieso stehen Koptisch-Orthodoxe Kloster unter Polizeischutz?

Sollte es wegen dem Anschlag in Ägypten sein?

Ist doch unnötig, da "Islam Frieden heißt" und keine Gefahr besteht.

Die Täter sind verblendet und haben ihren Glauben falsch verstanden.
Vielleicht haben sie einen Koran, der von "Übersetzungsfehler" wimmelt.
Kommentar ansehen
04.01.2011 23:46 Uhr von ZzaiH
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ist schon: interessant, dass ein paar irre die halbe welt als geisel nehmen kann...
Kommentar ansehen
05.01.2011 00:48 Uhr von aries2747
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: Immerhin gibt es listen mit den Namen auch der Deutschen Kopten und drohungen gibt es dort wohl genug, vorsicht ist immer besser.

Bin froh das ich keine Koptische Kirche oder sonstiges hier in der nähe habe.
Kommentar ansehen
05.01.2011 06:08 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bezweifle dass die Poizei auch Sicherheitsvorkehrungen treffen würde, wenn dich ein deutscher Christ bedroht fühlen würde
Kommentar ansehen
05.01.2011 10:36 Uhr von bono2k1
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kurt: Tob Dich an deiner gekauften Thai aus...und lass als Immigrant in Thailand doch bitte einfach mal deine Rassistenkommentare...

Klar uns Deutschen gehts so schlecht...alle Moslems wollen uns ans Leder...und die Koptischen Christen nehmen uns jetzt auch noch aus...

Unterscheiden wir jetzt auch nach Deutschen Christen und Koptischen Christen (die Unterteilung ist natürlich kompletter Unfug, aber für jemand mit Hauptschulbildung ist alles halt relativ komplex, gell Kurtl....
Kommentar ansehen
05.01.2011 11:26 Uhr von Seridur
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
religionen sind so ueberfluessig und passieren wird eh wieder nix, immer diese panikmache wegen nix.
Kommentar ansehen
05.01.2011 18:57 Uhr von Jummi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vor wem: bewachen?

Das in Ägypten war kein Selbstmordattentat:
DPA:
"Unmittelbar nach dem Anschlag hatte die Polizei 20 Personen festgenommen, wobei es sich um die Besitzer der Fahrzeuge handelte, die vor und neben der Kirche in Alexandria am Abend des Anschlags geparkt hatten. Alle wurden wieder freigelassen. Forensische Untersuchungen ergaben, daß die zwei Sprengsätze aus TNT, Nägeln und Metallstücken bestanden. Augenzeugen beobachteten kurz vor der ersten Explosion den Fahrer des Autos, wie er in ein Handy sprach, was gegen einen Selbstmordattentäter und für eine Fernzündung der Explosion spricht."

Wer wars ???

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?