04.01.11 16:19 Uhr
 289
 

Jetlag: Was man von Schimmelpilzen lernen kann

Einer Studie norwegischer Forscher von der Stavanger Universität zufolge, kann man von Schimmelpilzen einiges über Jetlags erfahren. Auch sie besitzen nämlich eine innere Uhr und brauchen Zeit um sich an temporäre Rhythmusstörungen zu gewöhnen.

Der Pilz Neurospora crassa wurde im Rahmen dieser Studie genauer untersucht, wobei festgestellt wurde, dass die Anpassung an einen veränderten Zeitrhythmus nie spontan erfolgt, sondern einige Zyklen dauert. In dieser Zeit ist der Pilz einer Belastung ausgesetzt, die in etwa der eines Jetlags gleicht.

Da dieser Biorhythmus beim Menschen sehr ähnlich funktioniert, sollen daraus auch Erkenntnisse für die Humanmedizin gewonnen werden. Die Ergebnisse der Studie sollen vor allem einen Beitrag zur Forschung gegen Störungen des Tag-Nacht-Rhythmus und dessen Auswirkungen auf den Menschen leisten.


WebReporter: Philaeus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Forschung, Schimmel, Jetlag, Schimmelpilz
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?