04.01.11 16:12 Uhr
 997
 

Iran: Präsident Mahmud Ahmadinedschad versteigert sein Auto für einen guten Zweck

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad will seinen alten Peugeot 504 im Februar versteigern. Das Geld für den 33 Jahre alten Wagen soll einer Wohltätigkeitsorganisation zukommen, die Wohnungsbauprojekte für mittellose Iraner finanziert.

Die Auktion anlässlich einer Oldtimer-Ausstellung soll über 2.000 Dollar einbringen. Ahmadinedschad war mit dem Wagen während des Wahlkampfes vor sechs Jahren auf Stimmenfang.

Der Peugeot 504 war mit über 3,7 Millionen Exemplaren eines der erfolgreichsten Modelle des französischen Automobilunternehmens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterAK
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Auto, Präsident, Iran, Versteigerung, Peugeot, Zweck, Peugeot 504
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2011 16:18 Uhr von FirstBorg
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Der gute Zweck ist wohl eher das denen genau 2000$ fehlen um die Atombombe fertig zu bauen :D
Kommentar ansehen
04.01.2011 16:24 Uhr von RitterFips
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Der Wagen: wird bestimmt von Oppositionellen gekauft um Damit Woodo zu betreiben^^
Kommentar ansehen
04.01.2011 16:41 Uhr von Thingol
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nach dem "Papst-Golf": gibts dann jetzt den "Mahmud-Peugeot"
Kommentar ansehen
04.01.2011 17:03 Uhr von omar
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerlich die 2000 Kröten zahlt der doch aus der Portokasse.
Der könnte selbst mehr spenden, als die Karre einbringt!

Edit:
Ach ja, eventuell wird das Auto vom Mossad ersteigert. Für Zielübungen usw....

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
04.01.2011 17:17 Uhr von Jaybay
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ja mei wat is denn mit dem Mhammud im Iran los??? Erst lädt er die Nachbarstaaten in die Atomanlagen ein, und jetzt, jetzt spendet er sogar noch geld für einen guten zweck! Diese Charme-Offensive hätte ich dem "verrückten aus Teheran" (O-Ton BLÖD) gar nicht zugetraut, sappalott!
Kommentar ansehen
04.01.2011 17:49 Uhr von hellerkopp
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Der Verrückte aus Teheran: jetzt is er auch noch narrisch gworden, himmelkruzitürken.

@Jaybay
"verrückten aus Teheran" (O-Ton BLÖD) gar nicht zugetraut, sappalott!

Warum setzte da denn was in "...".

Der is es tatsächlich, das is noch harmlos ausgedrückt, sollte eigentlich auch bei dir angekommen sein, oooder?

[ nachträglich editiert von hellerkopp ]
Kommentar ansehen
04.01.2011 19:12 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Wenigstens sind Merkel und Berlusconi keine Religionsspinner. Bei Bush wäre ich mir nicht so sicher.

@News: Ich glaube nicht, dass er damit den Ratzinger-Golf schlagen kann. Die alte Laube (scheinbar ja noch aus Schah-Zeiten, das spricht schon für sich) wird wohl höchstens unter Islamisten ein begehrtes Sammlerobjekt sein.
Kommentar ansehen
04.01.2011 22:55 Uhr von lu10
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut, dass der Mann: den Terrorstaat Israel hasst. Wenn es Hitler nicht gegeben hätte, wären wir jetzt die Sklaven der Israelis.
Kommentar ansehen
05.01.2011 01:42 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Es gibt aber einen gewaltigen Unterschied zwischen religiös und religiös-wahnsinnig:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
05.01.2011 05:49 Uhr von DeeRow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ogino: WIESO verbreiten Leute IMMERNOCH diesen Kram, der NACHWEISLICH falsch übersetzt wurde? Von der landkarte tilgen, das meintest du doch, oder? ^^

Er ist "der Irre", weil die Bild ein Feindbild braucht, und der uns nunmal Angst macht... und die Iraner sehnen sich ja soooo nach Befreiung.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?