04.01.11 15:51 Uhr
 935
 

Saudi Arabien: Frau war nicht richtig verhüllt - Ehemann erhielt Peitschenhiebe

Nach Angaben der Saudischen Zeitung "Al-Watan" musste in der Saudi-Arabischen Stadt Hail ein Ehemann mit 30 Peitschenhieben dafür büßen, dass seine Ehefrau angeblich nicht den Sitten der Scharia gemäß verhüllt war.

Das Trio bestehend aus dem Ehepaar und einem dritten Verwandten und war auf dem Basar unterwegs, als sich offenbar Mitglieder der Religionspolizei von den Blicken der sonst vollständig verhüllten Frau irritiert fühlten.

Der Ehemann wurde daraufhin aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass neben Körper, Haaren und Gesicht auch die Augen der Frau bedeckt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .45
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Ehefrau, Ehemann, Peitschenhiebe, Verhüllung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2011 15:55 Uhr von Borgir
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Herrgott nochmal: man kann aber auch nicht immer alles 100 mal sagen. Dann soll er halt besser auf seine Frau aufpassen dass die die Leute nicht mit ihrem Gesicht belästig, Donnerkeil aber auch.
Kommentar ansehen
04.01.2011 15:56 Uhr von NGen
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
es gibt menschen: die forschen an der realisierung von quantencomputern.
und leute die andere auspeitschen lassen, weil eine frau nicht komplett verhüllt rumläuft, wie irgendein fabelwesengott es ihnen befiehlt.

und die leben alle in derselben zeit. auf demselben planeten.
Kommentar ansehen
04.01.2011 16:05 Uhr von MrKlein
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
sieht man mal wieder wie zurückgeblieben manche länder sind^^

naja ausnahmsweise war mal nicht die frau schuld....
Kommentar ansehen
04.01.2011 16:06 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
was: die frau geht echt straffrei aus...?
Oo
Kommentar ansehen
04.01.2011 16:06 Uhr von kingoftf
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Willkommen: im 12. Jahrhundert.....

http://www.karikatur-cartoon.de/...
Kommentar ansehen
04.01.2011 16:12 Uhr von Alh
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Das: darf doch wohl nicht wahr sein! Einfach unverhüllt rumlaufen, ja gehts denn noch?
Nein, nein, da muß ausgepeitscht werden was die Peitsche hergibt, sowas darf nicht ungestraft bleiben!

Willkommen im tiefsten, dunkelsten Mittelalter. Auf keinen Fall hat das was mit dem Islam zu tun, denn Islam bedeutet Frieden, nicht wahr? Und da gesunder Menschenverstand und der Islam nicht miteinander zu vereinbaren sind, hat diese Ideologie auch bei uns nichts verloren.
Kommentar ansehen
04.01.2011 16:33 Uhr von Animus2012
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
religionspolizei: ist für mich das unwort 2011
das kann doch nicht war sein -.-
Kommentar ansehen
04.01.2011 17:00 Uhr von Nothung
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
besonders lustig: finde ich dies: "Der Ehemann und sein Verwandter wurden nun beide wegen „unerlaubten Herumlaufens inmitten von Frauen“ zu jeweils 30 Peitschenhieben verurteilt."
Kommentar ansehen
04.01.2011 18:00 Uhr von selphiron
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
hmmm: Also wenn die Frau hässlich ist..ich meine so richtig...wir wissen es ja nicht ne? ;P
Kommentar ansehen
04.01.2011 18:04 Uhr von HimmelUeberDir
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
ich hoffe: das wird ihm eine lehre sein.
Man beachte die Quelle, mal wieder Axel Springer.

[ nachträglich editiert von HimmelUeberDir ]
Kommentar ansehen
05.01.2011 06:54 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Franzosen haben es mit dem Verbot der Burka richtig gemacht. Jetzt hauen alle Muslims aus Angst vor Peitschenhiebe aus FRANKREICH ab. Aber wohin? Natürlich nach Deutschland
Kommentar ansehen
06.01.2011 00:03 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was hackt Ihr denn eigentlich alle auf der Religion herum und redet was von Mittelalter?
Damit hat das doch nun wirklich nichts zu tun.


Das ist reinster, hoch aktueller und keineswegs neuer Machtmissbrauch und Einschüchterungspolitik.
Bei uns im 1000-jährigen Reich genügte auch ein falscher Blick bzw. ein falscher Spruch zur falschen Zeit. Wie in jeder Diktatur zu jeder Zeit.

Es geht nicht um Vernunft oder Religion, es geht darum, in der Bevölkerung ein Klima der Angst herzustellen und aufrecht zu erhalten, frei nach dem Motto "wenn Du für unverhüllte Augen schon 30 Peitschenhiebe bekommst, was kriegst Du dann wohl dafür, dass Du wirklich aufmuckst?".
Die "Religions"wächter und ihre Obrigen sind schlicht und einfach machtgeile Diktatoren, das ist das ganze Geheimnis an der Geschichte. Das Gottesgefasel drumherum ist lediglich Werkzeug zur Vollstreckung.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Schiss die Arktis kalt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?