04.01.11 14:35 Uhr
 170
 

Nach der EMEA prüft nun auch die FDA die Sicherheit von Wachstumshormon

Die Europäische Gesundheitsbehörde (EMEA) gab Anfang Dezember bekannt, dass sie die Sicherheit von Wachstumshormon (Somatropin) aufgrund von Bedenken einer Französischen Studie einer neuerlichen Prüfung unterziehen wolle. Die Amerikanische Food and Drug Administration zieht nun gleich.

Die Französische Studie hatte vermehrt Todesfälle bei Erwachsenen festgestellt, die Somatropin als Kinder erhalten hatten. Ob das Somatropin ursächlich für die Todesfälle verantwortlich ist, soll nun untersucht werden.

Wie die EMEA rät auch die FDA Patienten zurzeit davon ab, eine Therapie mit Somatropin zu unterbrechen. Solange die empfohlene Dosierung eingehalten werden, gebe es keinen Anlass, Somatropin nicht weiter zu benutzen. Der Benefit wird immer noch höher eingeschätzt als das Risiko.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swissestetix
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sicherheit, Gesundheit, Risiko, Wachstum
Quelle: blog.swissestetix.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?