04.01.11 13:50 Uhr
 222
 

Hochtief wirft ACS Kooperation mit SEAM vor - Stoppt die BaFin die Übernahme?

Hochtief, das größte deutsche Bauunternehmen, steht kurz vor der Übernahme durch den spanischen Baukonzern ACS (ShortNews berichtete mehrfach).

Hochtief wirft den Spaniern jetzt vor, mit dem US-Fonds Southeastern Asset Management SEAM verbotener weise zusammengearbeitet zu haben. SEAM und ACS sollen demnach vor dem Übernahmezeitpunkt vereinbart haben, dass SEAM seine Hochtief-Aktien gegen ACS-Wertpapiere tauscht.

Für den Fall, dass die beiden Unternehmen im Vorfeld zusammen bereits mehr als 30 Prozent der Hochtief-Papiere gehalten hätten, hätte ein Pflichtangebot an die anderen Aktionäre gemacht werden müssen. Hochtief hat daher eine Beschwerde bei der BaFin eingereicht und hofft auf Unterstützung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Kooperation, Hochtief, ACS, BaFin
Quelle: de.finance.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?