04.01.11 10:32 Uhr
 3.671
 

Vogelsterben über Arkansas/USA: Rätsel scheint gelöst

Über dem US-Bundesstaat Arkansas fielen plötzlich tausende tote Vögel vom Himmel (ShortNews berichtete). Nach ersten Einschätzungen von Wissenschaftlern war hierfür Feuerwerk verantwortlich.

Durch das Feuerwerk seien die Vögel erschrocken und geblendet worden, hätten die Orientierung verloren und seien dann gegen Häuser, Autos und andere Hindernisse geflogen, so die Ornithologen. Trotzdem will man noch Tests machen, um Krankheiten oder toxikologische Gründe ausschließen zu können.

Da manche Bewohner des Städtchens Beebe an den Beginn der Apokalypse glaubten, beendeten sie die Silvesterfeierlichkeiten umgehend. Bei der Polizei gingen zahlreiche Notrufe ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Rätsel, Vogel, Arkansas, Vogelsterben
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2011 10:32 Uhr von Hirnfurz
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie witzig, dass man aufhört Silvester zu feiern, weil man an die Apokalypse denkt: Schnell aufhören zu feiern, vielleicht können wir ja noch gerettet werden :D
Kommentar ansehen
04.01.2011 10:40 Uhr von xevii
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
ja.

die fische am tag vorher (ca 100.000?) waren übrigens Zukunftsfische, eine spezies die hiermit auch ausstarb in der sekunde ihrer entdeckung. sie leben exakt 1 tag vorraus und starben auf auf grund der ersten sylvesterfeierei in dieser region.

sie ertranken geshockt im wasser! Alternativ sagen verschwörungstheoretiker es war ein starker hagel der fische enthauptete im flug und die fische unter wasser traf wie verrückte japaner im wwk2 die dielen der amerikanischen flugzeugträger
Kommentar ansehen
04.01.2011 10:58 Uhr von Animus2012
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"Durch das Feuerwerk seien die Vögel erschrocken und geblendet worden..."
genau -.-
Kommentar ansehen
04.01.2011 11:01 Uhr von Lolali
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Theorie kann nicht stimmen, denn die Vögel sind schon tot vom Himmel gefallen, also nichts mit "in Häuser, Autos und ander Hindernisse geflogen."
Habe die Bilder im TV gesehen, sah schon ziemlich krass aus, da lagen die Vögel überall auch dort, wo es keine Hindernisse zum reinfliegen gab.

[ nachträglich editiert von Lolali ]
Kommentar ansehen
04.01.2011 11:11 Uhr von Engel1982
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
schon komisch... es gab auf der ganzen Welt Feuerwerke nur genau dort sollen die Vögel geblendet worden sein... ja ne, ist klar!

Aber mit genau so einer aussage habe ich schon gerechnet.
Kommentar ansehen
04.01.2011 11:38 Uhr von EvilMoe523
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ Engel1982: Aber nicht auf der ganzen Welt fliegt gegen 0 Uhr solch ein Vogelschwarm über die jeweilige Zone.

Selbst in einer mittelgroßen Stadt gibt es einige bestimmte Gebiete wo gebündelt gefeuert wird.

Ich glaube wenn ca. 100 leute auf dich mit Feuerwerkskörpern schießen würden, hättest du auch Stress. :D
Kommentar ansehen
04.01.2011 12:05 Uhr von dommen
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
... da einige Anwohner an den Beginn der Apokalypse glaubten. Diese erzdummen, pruritanischen Kreationistenschweine! Ich seh sie direkt vor mir, wie sie vor ihrem imaginären "Lord" niederknien und sich auf dem Pfad der Gerechten glauben. Diese überflüssigen Fleischsäcke begründen ja all ihre Taten und Ansichten mit : "Wissen sie, ich bin Christ..." Debatte über die Todesstrafe: "Wissen sie, als gläubiger Christ bin ich der Meinung..." Folteraffäre der CIA: "Wissen sie, als Christ glaube ich..." Irakkrieg: "Jeder gute Christ würde..." Das Christsein wird genau so veramerikanisiert, wie sie "Gott" oder "Jesus" für die dumme, breite Masse instrumentalisieren (ähnlich wie "Santa Clause" von Coca Cola). Kein Wunder fallen die Glaubensinhalte von Splittergruppen wie den Mormonen dort auf fruchtbaren Boden. ICH KANN ES NICHT MEHR HÖREN! ICH HAB DIE SCHNAUZE VOLL VON DIESEM DUMMEN VOLK!!!! Als die Apokalypse dann doch nicht eintrat, haben sich hoffentlich einige dieser Individuen im Angesicht ihrer eigenen Dummheit die Kugel gegeben (Ok dass ist jetzt vielleicht etwas übertrieben, aber zumindest verhindern, dass sich soetwas fortpflanzen und Kinder in die Welt setzen kann, sollte man schon)! Ich HASSE Kreationisten. Nicht nur ausschliesslich amerikanischen, aber jene ganz besonders, weil sie sich mit diesem Glaubensinhalt regieren und lenken lassen und nichts hinterfragen, solange ein Politiker genug "Gott" in seine Reden miteinbringt. Meine Theorie ist ja, dass das ganze amerikanische Bildungs- Wirtschafts- und Politsystem darauf abzielt, den Bürger zu verdummen, um ihm anschliessend solche Ideologien schmackhaft zu machen...

[ nachträglich editiert von dommen ]
Kommentar ansehen
04.01.2011 12:10 Uhr von Herbstdesaster
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aha: Also ich hab hier bisher keine toten Vögel gefunden...und hier hatten wir ja auch erst kürzlich Silvester.
Kommentar ansehen
05.01.2011 11:37 Uhr von skullx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dommen: Dann hasst du mich ja wohl auch.

Sorry, aber Bullshit was du da schreibst. Zwar sind manche (oder eher viele) ja recht fundamentalistisch und übertreiben es eindeutig mit ihrem "Glauben". Aber gleich alle Kreationisten bzw. Gläubige zu hassen?

Und warum soll eine Apokalypse gleich was mit Kreationismus zu tun haben?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?