04.01.11 09:48 Uhr
 99
 

Linz: Planungen für Brucknerfest 2011 "Klassisch anders" sind bereits angelaufen

Mit der schon klassischen Klangwolke im Donaupark in Linz wird in diesem Jahr das Brucknerfest 2011 eröffnet. Das Festival wird unter dem Leitmotiv "Klassisch anders" vom 11. September bis einschließlich 2. Oktober 2011 durchgeführt.

Bei der Eröffnung wird die berühmte Klangwolke durch das Filarmonica della Scala mit dem Dirigenten Daniel Harding am Pult und dem Sologeiger Julian Rachlin gespielt. Zur Aufführung gelangen auch Werke der Tonkünstler Antonin Dvorák, Jean Sibelius und Leonard Bernstein.

Als Solisten für das Bruckner-Festival konnten unter anderem der Posaunist Paul Zauner und die Pianistin Maria João Pires verpflichtet werden. Auch der Cellospieler Heinrich Schiff, der in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag feiern kann, wird durch Auftritte anwesend sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Festival, Fest, Klassik, Linz, Klangwolke
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EMOTION.award 2017 — DER Oscar für Frauen
Das "scharfe S" gibt es jetzt auch offiziell als Großbuchstaben
Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2011 09:48 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bisher besuchten rund zwei Millionen Zuhörer die Linzer Klangwolken im Donaupark, die zu einem Markenzeichen der Stadt geworden sind... Die zu hörende Musik dreht sich um den Komponisten Bruckner und wird mittlerweile von einer Klanganlage von über 200.000 Watt ausgestrahlt. (Bild zeigt Anton Bruckner Denkmal in Wien)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel in Hamburg: Griechischen Autonomen fehlt das Geld zur Anreise
Berlin: Linke Besetzer setzen bei Räumung Türknauf unter Strom
Auftrittsverbot des türkischen Präsidenten: Ankara greift Schulz an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?