04.01.11 08:55 Uhr
 2.284
 

Australien: Deutsche Touristen blieben in einem Fluss voller Krokodile stecken

Obwohl davor gewarnt wurde, wollten Touristen aus Deutschland eine von einem Fluss überschwemmte Straße im Kakadu-Nationalpark in Australien überqueren.

Die Straße führt eigentlich über den Magela-Fluss. Doch Hochwasser setzte sie ungefähr einen Meter unter Wasser. Beim Passieren der überschwemmten Straße fiel der Motor aus. Die Insassen flüchteten auf ihr Wagendach, um vor den im Fluss lebenden Krokodilen sicher zu sein.

Die Polizei rettete 30 Minuten später die Touristen. Eine Polizistin sagte: "Wir sind froh, dass niemand verletzt wurde, aber sie haben das Leben aller Beteiligten in Gefahr gebracht." Die Touristen hatten nach Polizeiangaben Glück, dass das Fahrzeug nicht von der Strömung weggerissen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Australien, Tourist, Fluss, Krokodil, Überschwemmung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2011 10:30 Uhr von kingoftf
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Die sind: ja wohl auch bekloppt, wurden noch gewarnt, da nicht durchzufahren, sind viel zu schnell ins Wasser gefahren und der Geländewagen hatte keinen Schnorchel, wodurch die Luftzufuhr durch Wasser verhindert wurde, Resultat: Motor aus.
Kommentar ansehen
04.01.2011 10:46 Uhr von Flying-Ghost
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Spruch besagt: Gott bewahre uns vor Sturm und Wind. Und Deutschen, die im Ausland sind.


Das stammt nicht von mir. Ich zitiere es nur!
Kommentar ansehen
04.01.2011 11:06 Uhr von Floppy77
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Würde: mir wünschen das wären alles Manager... ;)
Kommentar ansehen
04.01.2011 11:57 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Endlich mal eine gute Nachricht für die Krokodile.
Kommentar ansehen
04.01.2011 12:11 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@würde: Wer ist "WIR"?
Kommentar ansehen
04.01.2011 13:19 Uhr von datenfehler
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
selber Schuld - keine News wert Wer sich selbst so in Gefahr bringt, braucht sich nicht zu beschweren. Das ist keine News wert!
Kommentar ansehen
04.01.2011 13:34 Uhr von wordbux
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Da waren sie wieder die überheblichen Deutschen.
Ich schäme mich für meine Landsleute.
Kommentar ansehen
05.01.2011 00:27 Uhr von Damasichthon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schon heute morgen als ich das in der u-bahn gelesen habe dacht ich mir nur: was für deppen!?
Kommentar ansehen
05.01.2011 07:30 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Warnungen ausschlägt, gehört nicht gerettet, oder auf jeden Fall nicht so schnell.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?