04.01.11 07:29 Uhr
 725
 

Browser-Ranking 2010: Internet Explorer bleibt in Führung, Chrome holt auf

Im Jahr 2010 haben sich die Marktanteile der einzelnen Browseranbieter merklich verschoben. Dabei haben die beiden Marktführer Microsoft (Internet Explorer) und Mozilla (Firefox) seit Anfang des Jahres Marktanteile verloren. Gewinner des vergangenen Jahres ist der neue Google-Browser Chrome.

So ging der Marktanteil des Internet Explorer seit Januar 2010 (62,1 Prozent) deutlich auf 57,1 Prozent zurück. Auch Mozilla musste mit seinem Browser Firefox Federn lassen. Hier sank der Marktanteil von 24,4 auf 22,8 Prozent. Dagegen legte Google Chrome von 5,2 auf knapp zehn Prozent zu.

Auch der Apple-Browser Safari konnte seinen Marktanteil leicht von 4,5 auf 5,9 Prozent erhöhen, Opera blieb mit 2,4 (Januar) bzw. 2,2 Prozent (Dezember) nahezu unverändert. Grundlage war die Auswertung von rund 160 Millionen Seitenzugriffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Browser, Firefox, Internet Explorer, Ranking, Safari, Google Chrome
Quelle: www.tech-blog.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2011 07:29 Uhr von Rheinnachrichten
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Leider steht in der Quelle der Name des "Unternehmens" nicht drin. Trotzdem hielt ich die Statistik für berichtswürdig.

Ich persönlich favorisiere den Mozilla Firefox, auch wenn mir die ständigen Aktualisierungen und Software-Updates inzwischen fast ein wenig zu viel werden. Probleme habe ich mit diesem Browser trotzdem nicht, und das schon seit Jahren.

Aber weder meine Einschätzung noch die Studie sind repräsentativ. Sie sind nur ein erwähnenswerter Ausschnitt.
Kommentar ansehen
04.01.2011 09:03 Uhr von Nihilist76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bin auch seit Jahren FF Nutzer, aber ich muss sagen, der (die?/ das?) Chrome ist wirklich deutlich schneller. Erweiterungen gibt s wie bei FF und der Privatspäreschutz scheint mittlerweile auch akzeptabel.
Wenn die jetzt noch ne Sidebar einführen, dann werde ich wahrscheinlich umsteigen.
Wie gesagt, hauptsächlich wegen der überzeugenden Geschwindigkeit.
Kommentar ansehen
05.01.2011 11:15 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nihillst76: Dann schau doch mal wieso der Browser die Seiten so schnell aufbauen kann :)

Ist nämlich auch nciht bei allen Seiten so, nur werden häufig geladene Seitend azu genutzt ein Nutzerprofil zu erstellen und anhand dessen werden Seiten bereits "vorgeladen"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?