04.01.11 06:37 Uhr
 1.022
 

Die NASA wählte: "2012" ist der "absurdeste" Science-Fiction-Film

NASA-Experten kürten den Film "2012" von Roland Emmerich zum absurdesten Science-Fiction-Film derzeit. In der Begründung hieß es, der Film wirke so irreal auf die Zuschauer, dass diese die Erde tatsächlich kurz vor dem Weltuntergang sehen würden.

Außerdem sei der Film in den meisten Teilen faktisch falsch. Die amerikanische Weltraumbehörde nahm auf einer speziellen Webseite einige Darstellungen aus dem Film auf und korrigierte sie auf realistische Tatsachen hin.

Die NASA rief unterdessen in Zusammenarbeit mit dem Schauspieler Dustin Hoffman dazu auf, Hollywood solle realistischere Science-Fiction-Filmen drehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, NASA, Science-Fiction, Roland Emmerich, Realismus
Quelle: www.filmstarts.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Roland Emmerich: Rente noch lange kein Thema
Roland Emmerich will neue SciFi-Trilogie drehen
Regisseur Roland Emmerich wagt sich an das Schwulen-Drama "Stonewall"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2011 07:51 Uhr von Pilzsammler
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
"... Hollywood solle realistischere Science-Fiction-Filmen drehen."
Wozu gibt es den Science-Fiction? Das wäre doch sonst nur nen Action-Film wenns real wäre, oder nen Drama oder was auch immer =/
Kommentar ansehen
04.01.2011 07:56 Uhr von DeeRow
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Gattaca war schon sehr realistisch.

Ein Actionfilm, der in der Zukunft spielt, ist ein SciFi-Film, Pilz.
Kommentar ansehen
04.01.2011 08:28 Uhr von King_Fry
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Avatar: Ich hätte eher Avatar gewählt.

Das die Welt irgendwann untergeht halte ich für realistischer, als das die Menschheit irgendwann auf andere Planeten reisen wird.
Kommentar ansehen
04.01.2011 09:08 Uhr von Hodenbeutel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist mit "derzeit" gemeint?

Hab die Quelle überflogen, hier geht es scheinbar um Science-Fiction Filme im allgemeinen, in dem Fall kann ich die meinung der NASA nicht teilen und nenne lieber die Filme Flesh Gordon und Save the Green Planet.
Kommentar ansehen
04.01.2011 10:39 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hallo NASA: das sind Science F I C T I O N Filme
Da besagt doch schon die Bezeichnung, dass das Fiktion ist..
Kommentar ansehen
04.01.2011 11:05 Uhr von TrangleC
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Quatsch.
Ich sag nicht dass der Film besonders realistisch ist, aber unrealistischer als andere Filme ist er auch nicht.
Kommentar ansehen
04.01.2011 21:13 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War nicht der Vorgänger "2001" noch um einiges realistischer? Wenn ich mich recht erinnere, konnte man dort im Vakuum tatsächlich nichts hören.

Meiner Meinung nach muss Science Fiction eine gesunde Mischung aus realistischen und unrealistischen Dingen beinhalten. Die Explosion eines Raumschiffs muss man einfach hören, auch wenn es eigentlich nicht möglich ist.

Übrigens lese ich viel lieber als Filme zu schauen. Die SciFi-Serie "Perry Rhodan" z.B. glänzt zwar nicht gerade mit Realismus, aber dafür kann man sich manche Bilder im Kopf einfach viel besser ausmalen als es ein Film je könnte. (Ja, der Film "Perry Rhodan" war ein Riesenflop. Zu recht.)
Kommentar ansehen
04.01.2011 22:02 Uhr von Nabo02166
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist klar: "Hollywood solle realistischere Science-Fiction-Filmen drehen"
dann werden die filme aber echt schwer langweilig^^
Kommentar ansehen
04.01.2011 22:04 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja gut Da hab ich die Jahreszahlen wohl ein wenig durcheinandergeschmissen. War es 2010? (Also der Nachfolger von 2001, nicht der Vorgänger von 2012)
Kommentar ansehen
04.01.2011 22:08 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja, war halt mal nen Griff ins Klo von mir. Sorry.
Kommentar ansehen
08.01.2011 01:03 Uhr von Herbstdesaster
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aha: Also die NASA hats ja vorgemacht...ihre Mondlandung von 1969 sah schon sehr realistisch aus.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Roland Emmerich: Rente noch lange kein Thema
Roland Emmerich will neue SciFi-Trilogie drehen
Regisseur Roland Emmerich wagt sich an das Schwulen-Drama "Stonewall"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?