03.01.11 20:31 Uhr
 109
 

Korruptionsverdacht gegen René Obermann nicht bestätigt

Nachdem die Staatsanwaltschaft in Bonn Untersuchungen angestellt und Zeugen befragt hat, hat sie nun die Ermittlungen gegen den Chef der Telecom eingestellt.

René Obermann wurde vorgeworfen, 2005 durch Tochterfirmen Bestechungen in Höhe von 30 Millionen Euro gemacht zu haben, um die Märkte zu manipulieren.

Die Ermittlungen gegen zwei weitere Verdächtige in diesem Fall wurden ebenfalls eingestellt. Die Telecom zeigt sich zufrieden, sie habe dieses Ergebnis erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MissBling
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vorwurf, Korruptio