03.01.11 18:10 Uhr
 9.127
 

PS3: Hacker Geohot will bei Sony arbeiten

Dem Hacker Geohot ist es nach mehreren Monaten Programmier-Arbeit gelungen, Sonys Sicherheitsmaßnahmen auf der PS3 zu umgehen. So können Besitzer des PS3-Jailbreaks nun Homebrew und kopierte Spiele auf der Konsole zum Laufen bringen.

Die Anerkennung der Szene scheint Geohot jedoch nicht zu genügen, denn nun will der Hacker zu Sony "überlaufen". In einem Statement auf seiner Webseite forderte Geohot Sony auf, sich mit Job-Angeboten an ihn zu wenden.

So wolle Geohot dem Konzern gern dabei behilflich sein, die PlayStation 4 vor ähnlichen Eingriffen zu schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsrunner247
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Job, Sony, Legende, PS3, Geohot
Quelle: www.gameradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2011 18:33 Uhr von DerRazor
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
Tja Geld regiert die Welt: Und so ist es auch bei den ach so edlen Hackern die sich gegen Konzerne wehren... im Endeffekte wollen sie doch alle nur Geld.
Kommentar ansehen
03.01.2011 18:54 Uhr von Daedalus1337
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
Oh Mann was für ein Depp. Wieso muss alles denn immer geschlossen sein? Mit seinen Werken, die Dinger zu knacken und Freiheit auf die Krücken zu bringen liegt er echt gut. Jetzt zu denen Überzulaufen - besonders noch zu SONY, die einem auch gern mal ein Rootkit unterjubeln um Kopierschütze durchzudrücken... ich fasse es nicht, wie kann man als intelligenter Mensch nur so blöd sein?
Kommentar ansehen
03.01.2011 18:55 Uhr von maretz
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
oh mann: es ist schon doof wenn man ironie nicht erkennen kann... Braucht es wirklich nen IQ der über dem eines Toastbrots liegt um zu erkennen das er die Leute verar... will? Klar - der rechnet damit das der bei Sony eingestellt wird - nachdem der mal eben deren System geknackt hat...

Na klar... ich denke mal der will die eben nochmal auf die Schippe nehmen...
Kommentar ansehen
03.01.2011 19:06 Uhr von kingmax
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
wieviele hacker: arbeiten wohl jetzt bei unternehmen die sie frueher gehackt haben ? bei apple wollte man ihn wohl nicht, mal schauen ob sony ihn haben will. das bringt kohle und eine sichere arbeitsstelle. kann auch sein das seine eltern ihn pushen etwas aus seiner inteligenz bzw seinem leben zu machen.
Kommentar ansehen
03.01.2011 19:09 Uhr von 5MVP5
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Was ihr alle habt? "Geld regiert die Welt"[...]
Natürlich tut es das, denn jeder braucht Geld zum leben.

Der Mann hat doch schon mehr als genug FREIWILLIG für uns getan, warum soll er mit seinem Werk nicht auch bei Sony Geld verdienen?

Ihr tut hier so als ob er ein Verräter wäre, aber jeder muss irgendwie seine Brötchen verdienen, er macht halt das was er am besten kann.
Kommentar ansehen
03.01.2011 19:13 Uhr von One of three
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Wie immer Es ist normal das jemand seine Fähigkeiten einsetzt um gutes Geld zu verdienen - das würde hier alle so machen, hätten sie denn irgendeine Fähigkeit ..

Diejenigen, die jetzt herumheulen und von "Verrätern" faseln sind doch nur die, die auf Cracks usw angewiesen sind weil sie selber nichts können.

Jämmerliche Bande von Leechern ...
Kommentar ansehen
03.01.2011 19:19 Uhr von gmaster
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"So können Besitzer des PS3-Jailbreaks nun Homebrew und kopierte Spiele auf der Konsole zum Laufen bringen."

Man braucht keinen PS3-Jailbreak oder sonstige Modifikationen mehr an der PS3. Mit dem Privat Key kann man Software selber signieren und jegliche software direkt starten.
hier ist der Key, von geohot neulich veröffentlicht: http://www.geohot.com
Kommentar ansehen
03.01.2011 19:19 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nunja weiß nicht ob Sony bei dieser Vorgehensweise und Art der "Bewerbung" klein bei gibt und sich zum Gespött macht, zumal der JailBreak ja nicht nur an Sony ging.

Also ich glaube man nennt das zudem auch Erpressung :)
Kommentar ansehen
03.01.2011 19:45 Uhr von don_vito_corleone
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
DIESE NEWS IST FALSCH: aber sowas von.

Er hat nicht gesagt er will für Sony arbeiten. Das Statement von ihm sind 2 kurze sätze auf http://www.geohot.com

"if you want your next console to be secure, get in touch with me. any of you 3.
it´d be fun to be on the other side."

Er spricht hier die 3 konsolen hersteller MS, Nintendo und Sony an.
Kommentar ansehen
03.01.2011 20:03 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@sst84: Warum sollte daseine Sauerei gegenüber der Community sein?
Kommentar ansehen
03.01.2011 20:14 Uhr von Hazeangel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gut: ich würds nicht anders machen
props an geohot


vll will er ja nur durch den job mehr über das system herausfinden und heimlich weiter knacken ;)
Kommentar ansehen
03.01.2011 21:13 Uhr von Uli.H
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ernst gemeint? Zieht hier niemand in Betracht, dass das möglicherweise einfach nur n Joke ist? Ich kenne ähnliche Vorfälle.
Solche "Angebote" entbehren natürlich nicht einer gewissen Arroganz - sind im allgemeinen aber einfach nur als Gag gedacht.
Kommentar ansehen
03.01.2011 23:03 Uhr von DerMaus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann es immernoch nicht verstehen: Wenn ich eine Sony Blumenvase kaufe, warum darf ich dann nur Sonyblumen da rein stellen und keine selbstgepflückten?
Kommentar ansehen
03.01.2011 23:09 Uhr von UltraFigo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: die News ganz schön reißerisch formuliert.
In der Quelle kommt das ganz anders rüber!
Kann daher nur empfehlen die Quelle zu lesen da diese den sachverhalt doch meiner Meinung nach anders zeigt.
Kommentar ansehen
04.01.2011 00:35 Uhr von gbxxi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum solte er nicht zu Sony gehen? Wäre ja nicht der Erste der es so macht. Immerhin bringt das nen sicheren Job.
Und an die ganzen Nörgler von wegen Verrat der Community usw., die Community kann einem gestohlen bleiben wenn sie nur darauf aus ist illegal kopierte Spiele zu zocken. Sony und die Spieleentwickler stecken Unmengen von Kohle in die Entwicklung immer neuer Technik und so wird es dann gedankt indem man sich das Zeug brennt. Da dürft ihr Euch nicht wundern wenn es sich irgendwann mal nicht mehr rentiert hochwertige Spiele herzustellen und ihr statt vor der PS, der Xbox etc. wieder an nem Gameboy zocken oder sogar ein Buch lesen müßt.
Gleiches gilt übrgens für die Film- und Musikindustrie. Bezahlt für das was ihr haben wollt!
Kommentar ansehen
04.01.2011 00:55 Uhr von don_vito_corleone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
neotino: das mit DA war auch nur ein gerücht und wurde nie bestätigt oder bewiesen.
Kommentar ansehen
04.01.2011 08:38 Uhr von maretz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gbxxi: Ob der nu die Community verrät oder nicht - ehrlich gesagt fängt man spätestens wenn der Kühlschrank leer ist an zu überlegen ob einen das intressiert. Denn irgendwo möchte man ja Geld verdienen...

Das Problem ist nur: Warum sollte der bei Sony anfangen? Whow - er hat die Büchse geknackt. Und ja - ich glaube der hat wirklich EINIGES auf dem Kasten. In dem Fall gibt es aber deutlich intressantere Jobs die in greifbarer Nähe liegen als nen Hersteller von Spielekonsolen.

Und GRADE Sony hat vermutlich wenig Intresse an diesen Leuten. Die verklagen lieber die Anwender dieser Hacks, ziehen noch nen paar Downloader vor dem Kadi - und basteln an der PS4 weiter. Für die ist es doch jetzt schon nahezu egal ob die Büchse geknackt wurde - das dauert jetzt noch 1-2 Monate bis der Hack soweit ist das jeder Vollpfosten den auf dem Rechner nutzen kann um sich seine PS3-Spiele zu kopieren. Und die können sich jetzt ansehen was schief gelaufen ist und das in der PS4 besser machen. Sony selbst intressiert das noch nicht mal so - da die Spiele zwar das PS3-Logo tragen (dafür darf die SW-Schmiede auch gut zahlen!) aber der Hersteller selbst ja das ganze Risiko trägt. EA Sports z.B. hat ein Problem wenn die Spiele kopiert werden - aber die Lizenz mussten die eh kaufen (sonst hätten die kein PS3-Logo) und die Abgaben pro Spiel sind für Sony eher nebenerwerb... Sony selbst verdient an der Hardware, am Zubehör und eben an den Lizenzvergaben -> alles Bereiche die der Hack nicht betrifft (dafür müsste man das PS3-OS dann für nen PC portieren - was aber aufgrund anderer Hardware unmöglich sein dürfte).

Von daher: Warum sollte Sony intresse an der Person haben? Welchen Gewinn bringt der für das Unternehmen?
Kommentar ansehen
05.01.2011 19:47 Uhr von gmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die erste CFW für die PS3 ist draußen, einfach auf´s USB-Stick packen und installieren, sogar einen Update gibt´s schon zur CFW.

Mehr Infos: http://www.pspking.de/...
Kommentar ansehen
08.01.2011 22:40 Uhr von brainbug1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verrat an der Community? Erstens muss wie jeder andere auch, er genauso dafür sorgen um sich sein Essen kaufen zu können. Zweitens, wenn das Zitat von oben stimmt, dann will er nicht bei Sony arbeiten, sondern bietet alles 3 großen Konsolenherstellern seine Dienste an, wobei man das auch eher als ironie verstehen könnte. Und drittens, er hat viele Fans/Bewunderer oder man die Leute auch immer nennen will, aber schaut euch mal das geflame an das es bei seinen erfolgen teilweise gab, erst recht als er klar gemacht hat das er das abspielen von kopierten Spielen nicht ermöglichen wird, er sucht lediglich nen Weg in das System zu kommen, was andere dann damit anstellen liegt nicht in seiner Macht. Da gings dann richtig los und viele Kindern haben angefangen auf ihn einzubashen, nur weil er klar gesagt hat, keinen Backup-Loader oder sonstiges zu veröffentlichen.
Ganz ehrlich, mit seinem Wissen wär es das beste was er machen könnte, nur allein von Luft und Liebe der Community kann man nunmal nicht überleben.
@maretz
Direkter Gewinn nicht, aber wenn das System durch seine Hilfe 1 Jahr länger dicht bleibt, gibts mehr Spieleverkäufe. Die verkaufszahl der Konsole dürfe zwar demnächst nochmal gut ansteigen, wenn es möglich mit hilfe der veröffentlichten CFW Backups ohne USB-Dongle abspielen zu können, allerdings sollte klar sein das Sony durch die Konsolen selbst wohl nicht allzu viel Gewinn einfährt. Wenn dann auch noch die PSN-Nutzung problemlos ohne Ban funktioniert kommen da auch nochmal kosten auf Sony zu, die sie mit ner nicht geknackten Konsole nicht hätten.
Kenn jetzt zwar keine Zahlen, aber ich vermut mal das sich das für Sony durchaus rechnen könnte.
Aber selbst wenn Sony ihn nicht will, ich glaub kaum das er Probleme haben dürfte mit seinem Wissen nen Job zu finden...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?