03.01.11 18:01 Uhr
 502
 

Schweiz: Hassprediger sollen abgeschoben werden

Ein mittlerweile abgelehnter Asylbewerber soll nach dem Willen der SVP die Schweiz verlassen, weil er öffentlich zu Selbstmordanschlägen mit Sprengstoffgürteln aufgerufen hatte.

Das Asylrecht des Tunesiers Larbi G. war bereits 2008 widerrufen worden, weil er der Schweiz damals im Internet gedroht hatte.

Die SVP fordert nach den neuen Eskapaden die sofortige Abschiebung des Mannes ins Ausland. Hassprediger sollen in den Ausschaffungs-Katalog aufgenommen werden, um dies zu vereinfachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Glimmer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Terrorist, Abschiebung, Hassprediger
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2011 18:01 Uhr von Glimmer
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Ich denke, so einer gehört ins Gefängnis und zwar nicht in der Schweiz sondern dort, von wo er herkommt.
Wer zum Mord aufruft, hat sein Asylrecht verwirkt und sollte besser früher als später abgeschoben werden.
Kommentar ansehen
03.01.2011 18:29 Uhr von kingmax
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
dummheit: muss bestraft werden
Kommentar ansehen
03.01.2011 18:42 Uhr von Shoiin
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
wünsche ich mir auch für deutschland.
Kommentar ansehen
03.01.2011 18:43 Uhr von Alh
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Raus: mit diesem Gesindel.
Solche Menschen braucht kein Land!
Kommentar ansehen
03.01.2011 19:23 Uhr von David_blabla
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Glimmer: ich glaub nicht was ich da lese... Du scheinst geheilt... ;)


Zum Thema:
Die Schweiz macht bisher so ziemlich alles richtig, im Bezug auf diese Art von Politik. Bravo
Kommentar ansehen
03.01.2011 20:44 Uhr von cheetah181
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
klar: Das sollte selbstverständlich sein. Nur was macht man mit Leuten wie Pierre Vogel oder Kardinal Meisner?

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
03.01.2011 21:29 Uhr von httpkiller
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Soll er doch zu uns kommen hier gehts ihm gut. Und die gefahr abgeschoben zu werden ist gleich null.
Kommentar ansehen
03.01.2011 22:01 Uhr von zoc
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
cheetah181: die Frage ist berechtigt. Beide, der Pierre Vogel natürlich noch mehr, sind ziemlich demokratie und menschenfeindlich.
Beides sind aber "normale" Deutsche Staatsbürger.

Ich fänd es aber mal gut, wenn von allen Seiten, auch von der Politik gegen diese "Hetzer" mal ein klares Wort gefunden würde.
Wird aber nicht der Fall sein, weil wir Kirchen- und Religionsanhänger zur Zeit in Teilen an der Regierung haben (CDU und CSU) - was schlimm genug ist.
Definitiv ist Vogel aber der viel schlimmere von beiden, schon aufgrund seiner Popularität und seiner fundamentalen, salafitischen Sichtweise.
Kommentar ansehen
03.01.2011 22:34 Uhr von cheetah181
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
zoc: Da hast du recht. Aber ob Pierre Vogel populärer als Meisner ist wage ich zu bezweifeln.
Vogel ist Prediger bei einer vergleichsweise kleinen Gemeinde. Katholische Kardinäle sprechen theoretisch für über 30% der Deutschen und auch wenn die meisten Katholiken über seine Aussagen wohl den Kopf schütteln, dulden sie sowas mit ihrer Mitgliedschaft schweigend.

Selbstverständlich hat Meisner nicht zu Mord aufgerufen (Vogel wohl auch nicht, sonst wäre er allen Vorurteilen zum Trotz schon hinter Gittern), das wollte ich damit nicht andeuten. ;)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?