03.01.11 17:22 Uhr
 69
 

ACS ist sich sicher, dass die Übernahme von Hochtief klappt

Der spanische Baukonzern ACS will das deutsche Bauunternehmen Hochtief übernehmen (ShortNews berichtete mehrfach).

ACS erklärte zum Jahresbeginn, dass man sich sicher sei, dass die Übernahme des Essener Unternehmens klappt.

Die Spanier wollen am Dienstag bekanntgeben, wie die Lage ist. ACS braucht einen Mindestanteil von 30 Prozent. Danach kann man Hochtief-Aktien nach Lust und Laune erwerben. ACS plant einen Anteil an Hochtief von 50 Prozent.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Übernahme, Hochtief, ACS
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2011 00:33 Uhr von Artim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Heuschrecken: sind wieder unterwegs. Wenn die Übernahme gelingen sollte wird sich ACS mit HochTief sanieren und in ein paar Jahren sitzen die Mitarbeiter, eines eigentlich gutgehenden Unternehmens, auf der Strasse. "Arbeitsplätze werden nicht abgebaut.." bla bla. Und die Gewerkschaften unterstützen dieses Auschlachten auch noch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?