03.01.11 17:22 Uhr
 66
 

ACS ist sich sicher, dass die Übernahme von Hochtief klappt

Der spanische Baukonzern ACS will das deutsche Bauunternehmen Hochtief übernehmen (ShortNews berichtete mehrfach).

ACS erklärte zum Jahresbeginn, dass man sich sicher sei, dass die Übernahme des Essener Unternehmens klappt.

Die Spanier wollen am Dienstag bekanntgeben, wie die Lage ist. ACS braucht einen Mindestanteil von 30 Prozent. Danach kann man Hochtief-Aktien nach Lust und Laune erwerben. ACS plant einen Anteil an Hochtief von 50 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Übernahme, Hochtief, ACS
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie zur Arbeitsteilung: Haushalt und Pflege in Frauenhand
USA: Stromausfall legt San Francisco teilweise lahm
München: Lilium Jet absolviert Testflug - Er soll einmal Lufttaxi für alle sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2011 00:33 Uhr von Artim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Heuschrecken: sind wieder unterwegs. Wenn die Übernahme gelingen sollte wird sich ACS mit HochTief sanieren und in ein paar Jahren sitzen die Mitarbeiter, eines eigentlich gutgehenden Unternehmens, auf der Strasse. "Arbeitsplätze werden nicht abgebaut.." bla bla. Und die Gewerkschaften unterstützen dieses Auschlachten auch noch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?