03.01.11 17:05 Uhr
 274
 

Stress in der Schwangerschaft führt zum vermehrten Wachstum der Plazenta

Ein internationales Forscherteam hat bei Frauen, die während der Schwangerschaft Stress ausgesetzt sind, ein größeres Wachstum der Plazenta festgestellt.

Im Rahmen der Studie, die von Wissenschaftlern von der Universität Basel und ihren amerikanischen Kollegen durchgeführt wurde, wurden 75.000 Frauen aus Dänemark beobachtet.

Die Ergebnisse bestätigen nun, dass die Versorgung des ungeborenen Kindes nicht nur durch Ernährung und Rauchen, sondern auch durch Stress beeinflusst wird. Unklar ist jedoch, welche Auswirkungen dies für die Gesundheit des Fötus hat. Möglicherweise dient eine größere Plazenta dem Schutz des Kindes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Forscher, Schwangerschaft, Wachstum, Stress, Plazenta
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Trump drängt Nasa zu Mondmission
Donald Trump drängt auf früheren Start neuer NASA-Superrakete zum Mond
Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann