03.01.11 16:40 Uhr
 195
 

Deutsche kauften im Jahr 2010 13,7 Millionen Computer

In Deutschland wurden noch nie so viele Computer verkauft wie im Jahr 2010. Insgesamt haben sich Firmen und Privatkunden 13,7 Millionen neue Rechner gekauft. Dies geht aus einem Bericht des Bundesverbands Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien hervor.

Somit hat sich jeder zehnte Bürger einen neuen Computer angeschafft. Damit wurden 60 Prozent der gekauften Geräte von Privatkunden gekauft. Insgesamt machte die Industrie einen Umsatz von 6,9 Milliarden Euro. Die Nachfrage nach stationären Rechnern stieg seit sechs Jahren zum ersten mal wieder an.

Mit 69 Prozent wurden am meisten tragbare Computer gekauft, vor allem Notebooks. Die kleineren Netbooks nehmen mit 13 Prozent nur einen kleinen Anteil in Anspruch. Letztere stehen in direkter Konkurrenz mit Tablet-PCs die direkt über den Bildschirm gesteuert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, PC, Computer, Deutsche, 7, Kauf, Notebook
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag vor Pfingstwochenende wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?