03.01.11 15:22 Uhr
 428
 

China stärkt Spanien finanziell den Rücken

Nachdem Spanien mit seinem Schuldenberg zu kämpfen hat, wurden seitens China nun Zusagen zur finanziellen Unterstützung gemacht. So will China gezielt spanische Staatsanleihen kaufen, wie sie es bereits in der Vergangenheit mit Griechenland und Portugal vollzogen haben.

Interessant ist, dass sich China durch diese Vorgehensweise stärkeren Einfluss auf die einzelnen Länder verschafft. Der Hintergrund wird darin gesehen, dass China Sorge hat, die Eurohandelszone als wichtigen Außenhandelspartner zu verlieren.

Ein weiterer Grund dürfte für China die Rückendeckung Ihrer Währung Yuan sein , die derzeit wegen Erhöhung des Leitzins für stark verbilligte Produkte aus China sorgt. Somit hätte China mit Europa einen wichtigen Verbündeten im Währungsstreit mit der USA.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Spanien, Kauf, Unterstützung, Rücken, Anleihe, Staatsanleihe
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2011 15:55 Uhr von einsprucheuerehren
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
gute Chinesen: die neue Weltmacht. Und das ohne Kriege.
Kommentar ansehen
03.01.2011 16:59 Uhr von Jaybay
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und so beginnt es die Chinesen werden in Zukunft immer mehr europäischen Staaten in Sachen Finanzen unter die Arme greifen und so ihr politisches Gewicht vervielfachen.
In Zukunft is dann der Chinese der "gute Freund" und die differenzen zu den USA werden sich verstärken...
Und die Amis, blicken neidisch über den großen Teich und gehen an ihrer eigenen Zahlungsunfähigkeit zugrunde und werden hier und da noch sicherlich den einen oder anderen Krieg beginnen....
Krass, ich hab damals in meiner Abitur-FAch-Arbeit vor knapp 8 Jahren prognostiziert, dass die USA im 21.Jhd. untergehen werden, hätte aber nicht gedacht dass es SO schnell gehen würde...
Kommentar ansehen
03.01.2011 17:11 Uhr von Guschdel123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jaybay:

Volle Zustimmung, allerdings können die US-Amerikaner so neidisch blicken wie sie wollen, da die Chinesen so viel US-Bonds besitzen wie sonst kein Land.
Perfekte Taktik seitens China, zwar auf Kosten der Bevölkerung, aber immerhin machen sie´s mit offenen Karten.
Kommentar ansehen
03.01.2011 18:43 Uhr von DeeRow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JayJay: Interessant, wie verhält sich England?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?