03.01.11 13:43 Uhr
 180
 

Formel 1: Rücktrittgerüchte um Mercedes-Rennleiter Ross Brawn sind falsch

Aufgekommene Gerüchte über den Rennleiter von Mercedes wurden zurückgewiesen.

Er ist seit 2010 Teamchef bei Mercedes Grand Prix und möchte diese Position auch im neuen Jahr ausführen, denn Ross Brawn ist nach eigener Auskunft voller Tatendrang für die neue Saison.

Er sagte gegenüber der "auto, motor und sport": "So weit ist es noch nicht. Ich werde nicht zurücktreten, bis dieses Team erfolgreich ist."


WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Mercedes, Rücktritt, Ross Brawn
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2011 13:43 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das denke ich auch, warum sollte er an Rücktritt denken, wo sein Team doch gut fährt. Wenn dann sollten die Rennleiter anderer Teams diesen Gedanken haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?