03.01.11 11:18 Uhr
 608
 

Italien: In einer Lottoannahmestelle wurden zwei mal 36 Millionen Euro gewonnen

In einer kleinen Lottoannahmestelle in Neapel (Italien) haben zwei Tipper das große Los gezogen und jeweils 36 Millionen Euro gewonnen.

"Silvester mit dem Knaller - 72.000.000,00 Euro im Superenalotto gewonnen - beide in unserer Annahmestelle gespielt", so ist auf einem Plakat zu lesen.

Seit dem Bekanntwerden dieses Ereignisses, kommen unzählige Journalisten, Kameraleute und auch Menschen, die einfach nur neugierig sind, in die Annahmestelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gewinn, Italien, Lotto, Neapel
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Rückrufaktion: OMIRA-Gruppe muss Pudding wegen Metallteilen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2011 11:30 Uhr von Rex8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ganz klar MAFIA *lol*
Kommentar ansehen
03.01.2011 11:45 Uhr von MrMaXiMo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hahaha wer da noch an ein Zufall glaubt ist in seinem Leben definitiv nicht über einen Hauptschulabschluss hinaus gekommen...
Kommentar ansehen
03.01.2011 23:41 Uhr von Phyroad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Abgeschrieben =)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?