03.01.11 09:42 Uhr
 264
 

Gunther von Hagens: Ausstellung seines Körpers nach seinem Tod

Der mit der Ausstellung "Körperwelten" zu Bekanntheit gekommene Gunther von Hagens, welcher schon seit zwei Jahren an Parkinson leidet, hat beschlossen, seinen Körper nach seinem Tod präparieren und ausstellen zu lassen.

Auch der Ort sei schon gewählt: Das "Plastinarium" in Brandenburg. Er möchte selbst bestimmen, wo er ausgestellt wird und bereitet sich auf seine Plastination vor.

Seine Ausstellung "Körperwelten" verhalf von Hagens weltweit zu Ruhm, auch wenn dieser umstritten ist. Laut seinen eigenen Aussagen haben mehr als 28 Millionen Menschen seine Ausstellung bereits besucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Ausstellung, Körperwelten, Gunther von Hagens
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2011 10:13 Uhr von DeeRow
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der hat einen am Baum. Habt ihr den schonmal reden hören? ^^


Soll er sich plastinieren lassen, mir ist es egal. Fair ist es von ihm aber schon.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?