03.01.11 06:17 Uhr
 123
 

In den USA gab es 2010 über 19 Millionen Rückrufaktionen an verschiedenen Autos

Im letzten Jahr wurden in den USA bei 600 Rückrufaktionen aller Automobilhersteller über 19 Millionen Fahrzeuge zurückgerufen, so die Mitteilung der "Detroit News". Diese mussten zum Teil nachgebessert werden.

Seit 1966 gab es in den USA bei mehr als 470 Millionen Autos Fehler, die bei einer Rückrufaktion behoben werden mussten.

Die meisten Fahrzeuge mussten im Jahre 2004 zurückbeordert werden, damals gab es Fehler an 30,8 Millionen Fahrzeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, Auto, Rückruf, Rückrufaktion, Autoindustrie
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2011 06:17 Uhr von ringella
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ist immer wieder ein sehr großer Kostenfaktor, wenn die Serie einer Modellreihe zurück gerufen wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?