02.01.11 21:03 Uhr
 1.189
 

Studie: Protektiver Effekt von Alkohol gegeben

Bei einer kürzlich durchgeführten Studie, bei der 245.000 US-Bürger etwa acht Jahre lang beobachtet wurden, konnte der Nutzen des moderaten Alkoholkonsums nachgewiesen werden.

Jedoch bestimmt die Dosis ganz eindeutig die Wirkung. Während Männer täglich bis zu drei Standard-Drinks zu sich nehmen können und eine protektive Wirkung erzielen, so sind es bei Frauen nur ein bis zwei Drinks.

Das beste Ergebnis lässt sich bei im Eichenfass gelagerten Rotwein nachweisen, jedoch scheinen angeblich alle Arten von Alkohol bei mäßigem Konsum zu einem protektiven Ergebnis zu kommen. Trotzdem sollte man im Hinterkopf bewahren, dass ein erhöhter Alkoholkonsum unter anderem schädlich für das Herz sein kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XvT0x
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Gesundheit, Alkohol, Effekt, Alkoholkonsum
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2011 21:03 Uhr von XvT0x