02.01.11 19:53 Uhr
 1.490
 

Laut Zürcher Stadtkrankenhaus sind Geschlechtskrankheiten stark angestiegen

Nach einem Bericht in der aktuellen Schweizer Ausgabe der "SonntagsZeitung", hätten sich in der Alpenrepublik im vergangenen Jahr etwa 1.100 Menschen mit Syphilis infiziert. Gegenüber dem Jahr 2009 sei dies ein Anstieg von über 35 Prozent.

Auch der im allgemeinen Sprachgebrauch genannte Tripper (Gonorrhö), hatte einen Anstieg zum Vergleichszeitrum 2009 von 30 Prozent zu verzeichnen. Dies sind insgesamt rund 1.200 Patienten. Die Zunahme der Ansteckungen wäre überwiegend in größeren Kantonen und Städten zu verzeichnen.

Der Hautarzt Siegfried Borelli vom Zürcher Stadtkrankenhaus Triemli sagte dem Blatt: "Die meisten homosexuellen Männer stecken sich über Oralsex an". Weiter sagte er, dass es im Januar möglich sein wird, mittels iPhone-App eine Erstdiagnose zu stellen. Die Kosten trüge die gesetzliche Versicherung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schweiz, Anstieg, Syphilis, Geschlechtskrankheit, Tripper
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2011 19:53 Uhr von jsbach
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Es braucht nicht immer gleich die Immunschwächekrankheit AIDS sein, sondern auch diese verharmlosten Geschlechtskrankheiten Tripper und Syphilis, wobei sich letztere erst nach Jahren bemerkbar machen kann. (Bild zeigt Abformung erkrankter Körperteile aus den Bildbeständen des Zürcher Universitätskrankenhauses)
Kommentar ansehen
02.01.2011 22:50 Uhr von mAdmin
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
iphoneapp für eine erstdiagnose
wer ein verkacktes iphone app braucht um eine ekelhafte wunde am schniedel mit geschwollenem lymphknotne zu entdecken oder einen eitrigtriefenden pimmel als krank zu verstehen, der sollte auch lieber sex mit seinem iphone haben als mit anderen menschen.

zu dem suggeriert der letzte absatz irgendwie, dass geschlechtskrankheiten nur homosexuelle betreffen.

ich bezweifel aber groß, dass krankheiten wie tripper unter allen vorgestellten patienten zum großteil an homosexuellen zu finden sind.

wenn jeder zehnte schwul ist müssten sich schon 10mal mehr schwule anstecken damit ärzte genauso häufig einen schwulen tripper patienten hätten wie heteros. und das würde noch lange nicht den letzten absatz gerechtfertigen.
Kommentar ansehen
02.01.2011 23:07 Uhr von Schilfheini8
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
[edited by maeckes]
Kommentar ansehen
02.01.2011 23:09 Uhr von mAdmin
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@schilfheini: erst wollte ich dich dafür beleidigen, aber im nachhinein wwurde mir klar, dass du einfach wertlos bist.

[ nachträglich editiert von mAdmin ]
Kommentar ansehen
03.01.2011 00:53 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann sich doch denken woher das kommt: Auch wenn ich jetzt ein wenig altmodisch klinge, bin mir ziemlich sicher, dass diese Zuhnahme der Geschlechtskrankheiten mit der immer "zügelloseren" Einstellung von Sex zusammenhängt. Ich gehöre bestimmt nicht zu den Leuten, die mit vorehelichen Sex oder Homosexualität ein Problem haben. Aber wenn ich dann irgendwelche 15-Jährige sehe, die schon ihren 10. festen Freund über 18 habent; oder irgendwelche 17-jährige davon Reden höre, wie sie jede Woche eine andere "geile Alte ausm Internet am Start haben", glaub ich doch, dass es langsam zu weit geht.
Kommentar ansehen
03.01.2011 08:44 Uhr von jpanse
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
F*cken für ein iPhone: Das Problem ist auch das sich so kleine Hobbyn*tten für Lifestyleartikel poppen lassen. So eine Unterhaltung durfte ich im ÖV miterleben...

Wer weiss wieviele auf der schon drauf waren und der, der die dann poppt rührt den Seuchenpott dann nochmal richtig um und fügt seine Krankheiten noch hinzu...Lecker *mhhh*

Mit dem Thema wird zu lapidar umgegangen...
Kommentar ansehen
03.01.2011 18:52 Uhr von Schilfheini8
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Meinungsfreiheit: Warum werden immer wieder Artikel von mir durch irgendwelche MEINUNGSWÄCHTER gelöscht oder Editiert???
Schon mal was von Meinungsfreiheit gehört??
Ach nein, die heiligen Immigranten zu kritisieren, ist und bleibt verboten!!!
So eine Doppelmoral, ihr Gutmenschen!
Kommentar ansehen
04.01.2011 00:25 Uhr von cheetah181
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ach die Migranten sind schuld? Dachte mir doch gleich, dass "echte" Schweizer sowas Schmutziges wie Sex gar nicht machen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?