02.01.11 17:55 Uhr
 571
 

"Japanische Kampfhörspiele" lösen sich auf

Die deutsche Grindcore Institution "Japanische Kampfhörspiele" löst sich auf. Das hat die Band bekannt gegeben. Nach mittlerweile 13-jährigem Bestehen der Band sei die Luft nun endgültig raus.

Das letzte Album der Band wird am 28. Januar 2011 erscheinen und den Namen "Kaputte Nackte Affen" tragen. Einen Tag später werden "Japanische Kampfhörspiele" ihren letzten Auftritt absolvieren. Das Konzert findet in München statt.

Das Label der Band wird jedoch bestehen bleiben. Über dieses sollen weiterhin Alben erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Konzert, Band, Auflösen, Grindcore, Japanische Kampfhörspiele
Quelle: www.metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2011 17:55 Uhr von Borgir
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Schade. Eine Grindcore-Institution die uns da verlässt, wirklich schade. Eine der besten Grind-Bands die ich bisher gehört habe.
Kommentar ansehen
02.01.2011 18:00 Uhr von Borgir
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ha haha: das hab ich mir gedacht. Was der Bauer nicht kennt frisst er nicht!! Lächerlich
Kommentar ansehen
02.01.2011 18:03 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kaufst Du denn ne CD / DVD: nur dann, wenn Du genau nicht weißt, was da drauf ist ?????

Nicht lächerlich..sondern Geld sparend...

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
02.01.2011 18:09 Uhr von Borgir
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
du sollst: nicht blind was kaufen. Aber von den fünf Minusbewertungen kennen mindestens fünf nicht mal die Musikrichtung. Das hab ich mit dem lächerlich gemeint.

Ich hab die News eigentlich auch nur aus diesem Grund geschrieben. Ich war lange nicht tätig bei SN und wollte mal testen, ob sich irgendwas verändert hat. Hat sich nicht wie ich feststellen muss, zumindest in diesem Bezug nicht. Also: "Was der Bauer nicht kennt frisst er nicht".

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
02.01.2011 19:46 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Vor allem anderen: frage ich mich allerdings, wieso mein Kommentar mit Minussen überhäuft wird. Hätte ich "Christen sind alle doof" geschrieben würde ich das ja verstehen, aber nicht bei dem Kommentar der einfach aussagt, dass ich die Band nicht schlecht finde. SN wie es leibt und lebt. Kenn ich nicht, gefällt mir nicht ohne das ich weiß was es ist. Das hat mir echt gefehlt die letzten Monate :-)

Und mein Verdacht ist voll aufgegangen: SN wird sich was den großteil der Mitglieder angeht nie ändern.
Kommentar ansehen
02.01.2011 21:39 Uhr von DeeRow
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Borgir: Naja, dein Kommentar

"Eine Grindcore-Institution die uns da verlässt, wirklich schade. Eine der besten Grind-Bands die ich bisher gehört habe."

klingt auch net grad, als ob du die Musik kennen würdest..


So Doug Heffernan-mässig irgendwie :)
Kommentar ansehen
02.01.2011 21:55 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aus meinem Kommentar liest du dass ich die Band auch nicht kenne? Das musst du mir aber erklären wie du das aus dem Kommentar rausliest, das interessiert mich jetzt ! :-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?