02.01.11 17:48 Uhr
 302
 

Surgut/Sibirien: Flugzeug explodiert - Dutzende verletzt

Auf dem Flughafen im sibirischen Surgut hat sich am gestrigen Neujahrstag ein Flugzeugunglück ereignet. Ein Triebwerk einer Tupolew TU-154 war kurz vor dem Abheben explodiert und setzte den gesamten Flieger in Brand. Nach Angaben der Behörden starben drei Menschen, 43 wurden verletzt.

Das Flugzeug war mit 134 Personen besetzt und sollte eigentlich in Richtung Moskau abheben. Beide Orte - Surgut und Moskau - liegen rund 2000 Kilometer voneinander entfernt. Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein defektes Triebwerk Ursache der Katastrophe gewesen sein.

Nach Angaben eines Augenzeugen herrschte unmittelbar nach der Triebwerksexplosion das pure Chaos. Der Flieger selbst war innerhalb von einer Viertelstunde komplett ausgebrannt. Zunächst wurde auch ein Terroranschlag nicht ausgeschlossen. Hinweise darauf gab es aber nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Moskau, Verletzter, Sibirien, Triebwerk, Flugzeugunglück, Surgut
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefesselter Flüchtling: Staatsanwalt erhielt vor Prozess Morddrohungen
Gericht spricht Helmut Kohl eine Million Euro Schadensersatz in Buch-Streit zu
Kriminalitätsbericht: Verbrechen werden meistens von Männern begangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich/Wahlen: Gebildete Menschen wählten eher Emmanuel Macron
Sozialdemokratin von CDU-Politiker angeblich als "Ver.di-Schlampe" beschimpft
Fußball: Alexis Sánchez wird von Einwurf-Ball getroffen und bekommt dafür Gelb


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?