02.01.11 16:10 Uhr
 376
 

Götz George hält nichts mehr von den heutigen Film- und TV-Produktionen

Der 72 Jahre alte Götz George ("Schimanski) ist der Ansicht, dass die meisten TV- und Filmproduktionen der Gegenwart ihren Reiz verloren hätten. "Heute gibt es kein Tabu mehr. Deswegen ist es wahnsinnig schwer, ordentliche Drehbücher zu schreiben", sagte der Darsteller zur "Welt am Sonntag".

Zudem hält er auch von Preisverleihungen nicht mehr all zu viel. Dort dürfe man gar nicht mehr hingehen, da man dort eh nur C-Prominenz antreffen würde. In früherer Zeit stand er als junger Mensch zwischen den (TV-)Helden.

Heutzutage würde er bei derlei Veranstaltungen fast keinen der Anwesenden mehr kennen. Zudem ließe sich inzwischen einfach nicht mehr erkennen, ob einer der Leute Talent zur Schauspielerei hätte. Der Grund dafür wäre, dass die TV- und Filmproduktionen halt alles andere als gut wären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Film, Schauspieler, Interview, Götz George
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare