02.01.11 13:27 Uhr
 57
 

"Jahr des Films": Potsdam will sich ab Januar als Filmstadt präsentieren

Im jetzigen "Jahr des Films" will sich Potsdam mithilfe etlicher Veranstaltungen als Filmstadt präsentieren.

Der Oberbürgermeister von Potsdam Jann Jakobs sagte dem "dapd"-Magazin, dass ab Januar immer wieder Potsdamer Drehorte gezeigt würden. Außerdem würden etliche Orchester-Auftritte des Filmorchesters Babelsberg stattfinden.

"Ein sehr spektakuläres Ereignis wird ein inszenierter Agentenaustausch auf der Glienicker Brücke sein", so der Oberbürgermeister zur "dapd". Jakobs ist der Überzeugung, dass den Einwohnern sowie den Besuchern Potsdams dadurch ein Bewusstsein käme "welche Strahlkraft die Filmstadt Babelsberg" habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Film, Potsdam, Januar, Babelsberg
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2011 13:34 Uhr von Aweed
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Deutsche Filme: sind unanschubar ... alles in allem immer wieder eine verdammt schlechte darbietung

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?