01.01.11 14:34 Uhr
 481
 

Neue Pipeline leitet 30 Millionen Tonnen Öl nach China

Das Jahr 2011 beginnt im Fernen Osten eine neue Phase der Beziehungen zwischen den beiden Großmächten Russland und China. Schmierstoff dieser Beziehungsvertiefung ist das Öl. Über eine neue Pipeline sollen pro Jahr 30 Millionen Tonnen von russischen Ölfeldern nach China geleitet werden.

Dafür vergibt China einen Großkredit in Höhe von 25 Milliarden US-Dollar an den nördlichen Nachbarn. Mit der neuen Pipeline wird nun erstmals Rohöl aus russischer Produktion über 3600 Kilometer nach China transportiert. Der Probebetrieb dauerte zwei Monate, nun fließt das "Schwarze Gold".

Unter Experten gilt die neue Pipeline als Zeichen einer Neuorientierung der russischen Außenhandelspolitik, die sich mit der Pipeline neue Absatzmärkte schaffen wollen. China wiederum kann mit den Öllieferungen die eigene Abhängigkeit vom Energieträger Kohle reduzieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, China, Öl, Rohstoff, Pipeline
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe