01.01.11 13:07 Uhr
 929
 

Wirtschaft: Aldi machte weniger Umsatz in 2010

Die Supermarkt-Kette Aldi musste im abgelaufenen Jahr 2010 einen Rückgang ihres Umsatz verzeichnen. Insgesamt legten aber die Discounter um einen Prozent zu, was die Umsatzzahlen betrifft.

Das gab, nach Informationen des "FOCUS", die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) bekannt. Demnach verbuchte Aldi in 2010 einen Umsatzrückgang von einem Prozent. Die Wettbewerber Lidl, Penny und Netto konnten hingegen ein Plus verzeichnen.

Ein Jahr zuvor verzeichnete der Branchenführer Aldi noch einen Rückgang von 4,4 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Umsatz, Aldi, Lidl, Discounter
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Kartoffelchips werden knapp
Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2011 13:17 Uhr von Glimmer
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
entscheidend ist der Gewinn: Durch weitere Kostenreduktion bei Produktqualität, Service und Personalentlohnung kann man den Gewinn stabil halten.

Warum gibt es bei Aldi immer noch 3 Kassen wo eine doch auch ausreichen würde?
Kommentar ansehen
01.01.2011 15:55 Uhr von RainerKoeln
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN