01.01.11 12:01 Uhr
 210
 

Hongkonger Flughafen verbietet Peta-Video mit leicht bekleideter Pamela Anderson

Der Hongkonger Flughafen hat einen Werbefilm von Pamela Anderson als "unangemessen" untersagt.

In dem Video der Tierschutzorganisation Peta, für die das Verbot eine Überraschung ist, spielt der US-Star eine freizügige Sicherheitsmitarbeiterin, die Reisende kontrolliert und diese zum Ausziehen von Kleidung aus Tier-, Fell- Ledererzeugnissen anhält.

Unter anderem wird in dem Spot, in welchem auch Nina Hagen mitspielt, ein nacktes Pärchen von hinten gezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, Verbot, Flughafen, Pamela Anderson, Werbespot, Peta, Nina Hagen
Quelle: nachrichten.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Pamela Anderson macht Werbung für Linkspolitiker Jean-Luc Mélenchon
Wikileaks-Gründer Julian Assange und Pamela Anderson sind angeblich liiert
Pamela Anderson nach Besuch in Flüchtlingscamp: "Ich bin sprachlos und wütend"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Pamela Anderson macht Werbung für Linkspolitiker Jean-Luc Mélenchon
Wikileaks-Gründer Julian Assange und Pamela Anderson sind angeblich liiert
Pamela Anderson nach Besuch in Flüchtlingscamp: "Ich bin sprachlos und wütend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?