02.12.10 23:14 Uhr
 241
 

"Automarke der Herzen": Audi thront auf dem Spitzenplatz

Ein Audi-Fahrer liebt laut einer Studie sein Auto mehr als alle anderen Autobesitzer. Eine Untersuchung der Ruhr-Universität Bochum hat diese kuriose Tatsache festgestellt.

Bisher war es immer so, dass Saab-Fahrer sich am bewusstesten aus Herzensgründen für diese Automarke entschieden haben. Nun gelang es den Ingolstädtern die Schweden vom Spitzenplatz zu verdrängen. Auf Platz drei ist mit Volvo ebenfalls ein Schwede vertreten.

Leiter der Studie, Rüdiger Hossiep, glaubt: "Diese Spitzenplätze in den Herzen der Fahrer sind mit Grund dafür, dass es diese beiden krisengeschüttelten Marken überhaupt noch gibt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bebe149
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, Herz, Volvo, Saab, Automarke
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag wird staureichster Tag des Jahres
ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2010 16:10 Uhr von datenfehler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
klar muss man eine Beziehung zu diesem Ding aufbauen.
Es ist schon etwas besonderes einen Audi zu fahren.
Er kostet besonders viel Geld in der Anschaffung, um dann besonders viel Geld bei den Kundendiensten zu zahlen und man kann damit besonders oft in die Werkstatt fahren, weil er besonders großer Schrott ist.
Wie langweilig sind da asiatische Autos. Die kauft man, fährt man, betankt man, wechselt Reifen, wechselt mal Öl, bringt sie zum Kundendienst... und nach einigen hunderttausend Kilometern wird mal was größeres kaputt und dann sind sie ohnehin zum wegschmeissen.
Einen Audi kauft man, pflegt man, liebt man, fährt man dauernd in die Werkstatt und man muss ihn dauernd verteidigen, vor Leuten, die fragen: "Der Audi kostet sooo viel, warum stehst du damit eigentlich dauernd in der Werkstatt?"
"Ja ööööhhmmmn... Höherwertige Verarbeitung... "
"Ah moment! Warum ist die Verarbeitung höherwertig, wenn der Schrotthaufen dann dauernd rumspinnt und in die Werkstatt muss???"
"Ja neee... Aber der Innenraum ist viel hochwertiger als bei..."
"Ja ne is klar. Deine Armaturen haben schon Kratzer, wenn man sie böse anschaut, ich schmeisse oft Zeug in meinen achso minderwertigen Japaner und der Innenraum hat kaum Gebrauchsspuren, wohingegen du am liebsten nur mit Samthandschuhen im Auto sitzen willst.."
"Ja aber dein Innenraum sieht nicht so gut aus..."
"Den seh ich mir so selten an, wie das Äußere meines Autos, weil ich viel zu sehr damit beschäftigt bin mein Auto zu fahren, was der eigentliche Sinn des Autos ist."

Sinngemäßer Dialog mit meinem Lieblingsaudibesitzer. Zylinderkopfdichtung bei 70 000km kaputt. <- kein Scherz!

Hatte mal einen BMW. Der war in der Zuverlässigkeit fast so gut, wie mein Fiat - nur eben ein gutes Stück teuerer. Vom rostigen Benz fange ich jetzt mal nicht an. Die Schüssel hätte vielleicht sogar ne richtig schöne Kilometerzahl erreicht, wenn sich die Karosse nicht aufgelöst hätte.
Und zu Audi sag ich nu nichts, weil bei dem Witz muss ich nicht mehr lachen, sondern eher weinen.
Nicht dass hier einer denkt, dass ich so böse über diverse deutsche Hersteller rede, NUR weil ich Probleme von anderen höre. Nene... ich hab schon selbst solche Kisten gehabt und keine war ihr Geld wert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?