22.11.10 16:52 Uhr
 1.793
 

"Ich beneide Transsexuelle" - Fotografin Nan Goldin im Interview

Die aus den USA stammende Fotografin Nan Goldin, die vor allem für ihre Fotografien von Subkulturen wie Hausbesetzern und Drag Queens berühmt ist, gab nun dem "Spiegel" ein Interview. So erzählte sie, dass sie in Berlin lebe, weil sie sich dort am glücklichsten fühle.

Dabei profitierte durch das Leben in der Stadt von den neuen Kontakten zu Künstlern wie Rachel Whiteread. Ihre heutige Arbeiten beschreibt sie als "exestentiellen Zustände", die ein wenig "surrealistisch" sind. Auch den Selbstmord ihrer Schwester verarbeitete sie mit einer Schau.

Ihrer Meinung nach lebt der Mensch, um möglichst viele Bewusstseinszustände ausprobieren zu können. Deswegen bewundere sie auch Transsexuelle, weil diese "in ihrem Leben beides waren: Mann und Frau".


WebReporter: maf86
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Interview, Fotograf, Spiegel, Transsexuelle, Nan Goldin
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2010 16:52 Uhr von maf86
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr interessantes Interview, das auch Einblick in ihre unterschiedlichen Lebensphasen und "Abgründe" gibt.
Kommentar ansehen
22.11.2010 17:08 Uhr von Earaendil
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Blabla: was für´n flitzpiepe...als ob transexuelle ein sowohl weibliches als auch männliches leben geführt haben..geht ja garnicht...
Kommentar ansehen
22.11.2010 18:56 Uhr von Mixuga
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Earaendil: "als ob transexuelle ein sowohl weibliches als auch männliches leben geführt haben..geht ja garnicht..."

ahja... woher weisst du so genau, dass es nicht geht? hast du es selbst schon hinter dir? oder wenigstens mal mit transsexuellen darüber geredet? wenn ja, dann wüsstest du, dass es geht...

BTW ist diese frau nicht die einzigste, die transsexuelle um diese erfahrung beneidet aber sie ist eine der wenigen, die es offen zugibt.
Kommentar ansehen
22.11.2010 19:43 Uhr von sammy90
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Mixuga EINZIGE!!!
Kommentar ansehen
22.11.2010 20:10 Uhr von fallobst
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@ mixuga: ja sorry, aber nur weil sich jemand den pipimann abschneidet, sich da noch was vaginaähnliches basteln lässt, sich brüste per silikon machen lässt (oder durch frettwerden welche bekommt) und sich dann wie eine frau kleidet und schminkt ist es noch lange keine richtige frau. sorry, aber ist so. allein die menstruation ist für eine frau eine erfahrung für sich.

gleiches gilt für frauen, die sich versuchen zum mann zu machen.
das ist jetzt nicht böse oder so gegenüber den transsexuellen gemeint, es ist einfach eine tatsache. kannst ja jeden gynäkologen oder urologen fragen.

man kann noch so sehr an seinem körper rumschnippeln lassen. das "gefühl" was man hat, hat man immer.
der kern bleibt gleich egal wie sich die hülle ändert, und somit kannst du auch nicht beide gefühle haben. du hast eben nur das eine...

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
22.11.2010 20:32 Uhr von Mixuga
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@fallobst: "...sich brüste per silikon machen lässt (oder durch frettwerden welche bekommt)..."

dieser teilsatz zeigt schon mal eindeutig, dass du von der materie absolut keine ahnung hast. die brüste wachsen von ganz allein durch die hormonbehandlung. ganz natürlich.

"allein die menstruation ist für eine frau eine erfahrung für sich."

Folglich ist eine frau nach den wechseljahren also automatisch ein mann, weil sie keine menstruation mehr hat? leg mal deine scheuklappen ab.

"kannst ja jeden gynäkologen oder urologen fragen."

sry... aber ich war in narkose während der operation. da konnte ich die vier chirurgen nicht nebenbei danach befragen.

"das "gefühl" was man hat, hat man immer."

typisch mann... du redest nur von den körperlichen gefühlen und vom sexerleben und genau darum geht es letzlich nur nebensächlich, denn transsexuell zu sein bedeutet mehr.

"der kern bleibt gleich egal wie sich die hülle ändert"

da hast nur ausnahmsweise mal recht. das dumme is nur, dass ich diesen satz ganz anders verstehe als du, LOL

[ nachträglich editiert von Mixuga ]
Kommentar ansehen
22.11.2010 21:31 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@fallobst: Genau so dürfte es sein
Kommentar ansehen
22.11.2010 21:59 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber Gruss an die Leute die hinter dem Mond leben.
Reg dich nicht auf Mixuga.
Sie können doch nichts dafür das sie keine Ahnung haben.
Kommentar ansehen
22.11.2010 23:24 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Folglich ist eine frau nach den wechseljahren also automatisch ein mann, weil sie keine menstruation mehr hat? leg mal deine scheuklappen ab."

Jap und wenn ich2 Wochen keinen Sex mehr habe bin ich wieder Jungfrau.
Kommentar ansehen
23.11.2010 00:22 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: Ahja, auf einmal haben Männer Ahnung von der Menstruation einer Frau.

Naja nochmal herzliches Beileid das die Bösen transsexuellen immer euer snensibles Wetbild kaputt machen

xD
Kommentar ansehen
23.11.2010 01:35 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab keine Ahnung vom Bluten ohne draufzugehen und es ist mir auch egal.

Und mir zerstört auch niemand mein Weltbild. Das kann man sich einreden. Nur weil man sich was an oder abschnippeln lässt ist man noch lange keine Frau oder kein Mann. Nen simpler DNA Test bringt es immer wieder ans licht.

Ich kann mir ne Rückenflosse anpappen und die Nase an den Hinterkopf verlegen lassen. Dazu schreibe ich auf meinen Perso "Delphin" und ich bin trotzdem noch ein Mensch.

Ich weiss es kommt sicher so rüber. Ich will es niemandem miesmachen, denn mir ist das egal was andere mit sich anstellen. Und mich stört es auch nicht und es passt auch in mein sensibles Weltbild. Aber auf dem Boden der wissentschaftlichen Tatsachen ist eine Frau eine Frau und ein Mann ein Mann egal wie er/sie draußen aussieht.

Und ja es gibt Gendefekte die anderes vortäuschen. Aber auch da kann man immer sagen:" Das sollte ein Mädchen werden aber aufgrund eines Chromosomdefektes hat es eine männliche Ausprägung erhalten. <- ich lasse mich gerne eines besseren Belehren

Und nein Thomas Beatie war nicht der erste schwangere Mann. Es war eine Frau die wie ein Mann aussah. Nur weil es auf den Dokumenten so steht ist es noch lange nicht so.
Kommentar ansehen
23.11.2010 05:48 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
he wo is mein kommentar hin? hier nochmal:

"abgedrehte hippie***tze

ach halt! is ja alles kulturell hochwertig und so, der shize..."

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
23.11.2010 10:21 Uhr von Mixuga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: "Aber auf dem Boden der wissentschaftlichen Tatsachen ist eine Frau eine Frau und ein Mann ein Mann egal wie er/sie draußen aussieht."

Das ist keine wissentschaftliche Tatsache sondern ein christliches Dogma. Wissenschaft sieht anders aus.

"Nen simpler DNA Test bringt es immer wieder ans licht."

Das machst Du dir wohl ein wenig zu einfach:

http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...

Lies mal in Ruhe und überdenke dann mal dein christlich geprägtes Weltbild.
Kommentar ansehen
25.11.2010 00:54 Uhr von Mtechlerin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich Verstehe sie sehr Gut *lächel: @Earaendil
Dieses ist sehr Unterschiedlich,
die meisten haben aber sicher ein zwangweises Männliches Leben nach ausengeführt vor ihren Outing.

@fallobst @Dracultepes
Sorry, kleiner Junge spiel weiter im Sandkasten und verpasse das leben.


Warum ich so Antworte ganz einfach,
Buuh ich Oute mich mal hier ich bin eine Frau = (TS-Frau für Ärzte werde ich leider immer das bleiben)

Mal zu dem gelebten und dem was vielleicht versucht wird zu sagen:

Früher lebte ich Versteckt als Frau, da eben nicht viel Akzeptanz in Unserer geselschaft war und ist,
ich selber merke diese im Süd-Nord gefälle von Deutschland sehr Stark,
wobei der Norden sehr Negativ auf fällt.
im Süden ist es Stuttgart(ausnahme) sehr Negativ.

zu den gefühlen:
Es ist ein himmel weiter unterschied zwischen einen Mann und einer Frau/TS Frau

Als Frau sind gefühle und gefühlswelt
sehr viel intensiver und auch manchmal komplizierter als Mann seine Welt.
man reagiert ganz anders als wie Männer auf bestimmte situationen, und das ist eben nur Natürlich.

Das dieses sehr viel mit Hormonen und deren einflüßen zu tun hat
und auch sehr viele andere dinge eine wichtige rolle spielen sollte mann berücksichtigen
und es sich nicht so einfach machen wie leider viele es Heutzutage immer noch tun.

Selbst die Ärzte und .... machen es sich zuleicht alles nur abzustempeln, was sie nicht Verstehen.

MFG
eine TS-Frau die ihren weg gegangen ist.

[ nachträglich editiert von Mtechlerin ]

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?