27.09.10 15:01 Uhr
 370
 

"Sherlock Holmes 2": Der Privatdetektiv bekommt einen exzentrischen Bruder

In der Fortsetzung des "Sherlock Holmes"-Filmes von Guy Ritchie bekommt der Meisterdetektiv einen Bruder.

Gespielt wird "Mycroft Holmes" von dem Schauspieler Stephen Fry, der durch die Verkörperung von "Oscar Wilde" berühmt wurde.

In der Romanvorlage von Sir Arthur Conan Doyle ist Holmes Bruder faul, in der Verfilmung wird sich Mycroft vor allem durch Exzentrik und Platzangst auszeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Schauspieler, Bruder, Verfilmung, Sherlock Holmes
Quelle: www.filmreporter.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Infos zu "Sherlock Holmes 3" - Neuer Drehbuchautor verpflichtet
Großbritannien: "Sherlock Holmes"-Darsteller Douglas Wilmer (96) gestorben
Londoner Ausstellung über Mann, der nie lebte: Sherlock Holmes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2010 15:08 Uhr von Xadramir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hört sich gut an: Also mir hat der Holmes ganz gut gefallen ich hoffe mal das der zweite mit dem ersten Mithalten kann.
Kommentar ansehen
27.09.2010 15:17 Uhr von BeaconHamster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheinbar hat die ganze Familie nen Knall. Ich freu mich auf den Film.
Kommentar ansehen
27.09.2010 16:51 Uhr von JediKnightDE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hauptsache Robert ist wieder Sherlock! ;)
Kommentar ansehen
27.09.2010 19:30 Uhr von Hawkeye1976
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
*Autsch!*: Da hat wohl der "filmreporter.de" seine Hausaufgaben nicht gemacht und nie in seinem Leben einen Holmes GELESEN.

Mycroft wird zwar als ein wenig phlegmatisch und ungesellig beschrieben, aber als politischer Berater im Dienste der Regierung ist er bestimmt alles andere als faul. Zudem sagt Holmes von seinem Bruder, dass dessen analytisches Denken und Fähigkeiten der Deduktionen den seinen überlegen seien, aber Mycroft keinerlei Ambitionen hätte, diese wie Sherlock einzusetzen.

Lest also mal wieder ein Buch, kann echt nicht schaden ....
Kommentar ansehen
27.09.2010 23:30 Uhr von Enny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Welchen er ja auch wirklich hat: Tja, das ist ja dieses typische SN Niveau. Keine Ahnung vom Buch, aer trotzdem mal was zu schreiben.
Einfach mal lesen. Macht Spass und bildet.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Infos zu "Sherlock Holmes 3" - Neuer Drehbuchautor verpflichtet
Großbritannien: "Sherlock Holmes"-Darsteller Douglas Wilmer (96) gestorben
Londoner Ausstellung über Mann, der nie lebte: Sherlock Holmes


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?