27.09.10 12:53 Uhr
 260
 

Frankreich: Krematorien verweigern Verbrennung von zu breiter Frau

In der französischen Stadt Bordeaux haben Krematorien den Verwandten einer verstorbenen Angehörigen deren Einäscherung verweigert.

Sie begründeten die Entscheidung mit dem Gewicht der Frau. Sie hatte 120 Kilogramm gewogen und sie weiterhin etwas zu breit für die entsprechenden Krematorien.

Die Tochter der Verstorbenen, Marie-Pierre Pelabarrère, hat angekündigt, eine Klage gegen die Stadt einzureichen.


WebReporter: edelsachse
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Frankreich, Verbrennung, Krematorium, Weigerung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2010 13:42 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Währe es ein problem wenn es ein Mann gewesen währe?

Bitte mit minusen vollballern.
Kommentar ansehen
27.09.2010 16:39 Uhr von AT-AT-Driver
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja und? Wenn es nunmal nicht möglich ist? Sollen sie die fettfalten alle oben zusammentackern und dann mit dem Kanonenstopfer arbeiten oder was?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?