27.09.10 12:31 Uhr
 612
 

Porno-Produzenten wollen gemeinsam Front gegen Internet-Piraterie machen

Auch wenn die Porno-Produzenten untereinander nicht immer einer Meinung sind, hat man sich jetzt doch dazu durchgerungen, gemeinsam gegen die Internet-Piraterie ins Feld zu ziehen.

Aus diesem Grund wollen sich mehrere Firmen im Oktober zu einer Konferenz im US-Bundesstaat Arizona treffen und beraten, wie man zusammen dem illegalem Treiben im Internet ein Ende setzten kann.

Allison Vivas von der Produktionsfirma Pink sagte diesbezüglich: "Die Leute waren damals bereit, gutes Geld für Pornographie auszugeben. Jetzt sieht es so aus, als ob ein Großteil der Nutzer der Ansicht ist, Adult-Content sei generell frei verfügbar."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Porno, Front, Piraterie, Pornoindustrie
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2010 13:13 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt davon: wenn man die Trends wie Downloads und youp*** und Konsorten verpennt hat und nun panisch versucht, die paar User zu bestrafen....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?