27.09.10 11:22 Uhr
 58
 

Parlamentspräsidenten der Kulturhauptstadt-Länder 2010 ziehen positive Bilanz

Am vergangenen Samstag trafen sich in Bochum die Parlamentspräsidenten der Türkei, Ungarn und Deutschland, um über den bisherigen Verlauf der Veranstaltungen in den jeweiligen Ländern zu sprechen. Dabei zogen sie für die jeweilige Kulturhauptstadt eine positive Zwischenbilanz.

Rund drei Monate vor Beendigung des Kulturhauptstadtjahres 2010 sind die großen Erwartungen erfüllt worden, so der Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU). In der Stadt Pésc (Ungarn) wurde zum Beispiel ein deutlicher Zuwachs an Touristen festgestellt.

Die Kulturhauptstädte Istanbul, Pésc und das Ruhrgebiet wurden mit einigen hundert Millionen Euro staatlich gefördert. Alle drei Präsidenten wollen über das Kulturjahr hinaus, den kulturellen Austausch und die Förderung weiterführen. Zwischen den drei Städten wurden daher schon über 20 Arbeitsgruppen gebildet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Präsident, Land, Parlament, Bilanz, Kulturhauptstadt
Quelle: wissen.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2010 11:22 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In einer anderen News habe ich bereits über die französische Kulturhauptstadt 2004 in Lille geschrieben. Dort wurde durchweg von positiven Nachwirkungen berichtet. Man kann nur hoffen, dass dies auch für das Ruhrgebiet zutrifft. (Bild zeigt Feuerwerk über der Zeche Zollverein in Essen)
Kommentar ansehen
18.10.2010 10:25 Uhr von irving
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider Gottes gibt es eine Menge Städte, für die das Kulturjahr gründlich nach hinten los gegangen ist: Weimar kommt da einen in den Sinn.Mal sehen, ob 2010 dem Ruhrgebiet die langersehnten Veränderungen/Verbesserungen beschert.Ich bin da etwas skeptisch. Aber die Parlamentspräsidenten gratulieren sich, ist ja klar.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?