27.09.10 11:27 Uhr
 959
 

Billigflieger Ryanair droht, den Flughafen Berlin nicht mehr anzusteuern

Wie der Ryanair-Unternehmenschef Michael O´Leary nun mitteilte, überlege man sich, ob man den neuen Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI) in Schönefeld in Zukunft noch anfliegen werde.

O´Leary begründete seine Aussage mit Gebührenerhöhungen des Flughafens ab Juni 2012. Zahlte man bisher um die zehn Euro pro Passagier, sollen in rund zwei Jahren bis zu 26 Euro anfallen. Da der Durchschnittspreis für ein Ticket von Ryanair bei 35 Euro liegt, sei dies nicht mehr tragbar.

Außerdem entschloss man sich, auch die größeren Flughäfen wie Frankfurt, London Heathrow und Paris Charles de Gaulle in Zukunft nicht mehr anzusteuern. Kleinere Flughäfen sollen aber weiterhin angeflogen werden.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Flughafen, Ryanair, Billigflieger
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2010 12:10 Uhr von sgt.frank_drebin
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ja und? ist wirklich kein Verlust. Sollen die doch weg bleiben.
Kommentar ansehen
27.09.2010 12:17 Uhr von rubberduck09
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
26 Euro/Passagier? Und das warscheinlich beim Abflug genauso wie bei der Ankunft.
Macht 52 Euro nur an Flughafengebühren.
Die ham ja ein Rad ab.
Bei den Gebühren erwarte ich mir aber Catering beim Warten aufn Flieger und später aufs Gepäck!
Kommentar ansehen
27.09.2010 12:24 Uhr von karmadzong
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Frankfurt?? seit wann fliegen die Frankfurt an?!? Hunsrück Airport Hahn wüsste ich ^^
Kommentar ansehen
27.09.2010 12:32 Uhr von Bluti666
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ryanair kann ruhig wegbleiben, bei der Preistransparenz, will Ende Oktober für nen Wochenende nach Italien fliegen, laut Ryanair 2 Personen hin und zurück sollten 59,96€ kosten und dann kams, für die Abbuchung wollen die ne Bearbeitungsgebühr von 10€ p.P. haben, man ist dann plötzlich bei 79,96€...wäre zwar immernoch preiswert, aber da hab ich aus Prinzip schon nicht gebucht, 20€ dafür, das die 1x per Lastschrift oder Kreditkarte einziehen, lächerlich!...Da ist mir Easyjet doch schon tausend mal lieber!
Kommentar ansehen
27.09.2010 12:44 Uhr von meks3478
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen sie wegbleiben: nen paar airliner weniger die die Luft verpesten ^^
Kommentar ansehen
27.09.2010 13:08 Uhr von Dark_Itachi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pfffff Ryanair....abschaffen! Ja, meinetwegen können die ihren Laden auch dicht machen. Was ich am Freitag/Samstag mit denen erlebt habe.....nie wieder Ryanair....null Service und nur versteckte Kosten überall.

Wer die Story wissen will, soll Bescheid sagen ^__^
Kommentar ansehen
27.09.2010 13:29 Uhr von realsatire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Klar das durch den BBI alles teurer wird, erstmal müssen die Kosten reinkommen die durch die Schließung der anderen Flughäfen entstanden sind und noch entstehen.
Zusätzlich die Steigerungen der Kosten für den Auf- und Ausbau von BBI, natürlich nicht zu vergessen die Kosten für die obere Etage, also Aufsichtsrat und Investoren des BBI.

Ist doch alles fein geplant, früher konnte man aus dem Flieger steigen, war in wenigen Minuten am Kudamm oder sonstigen Sachen.
Dank BBI darf man sich erstmal mit irgendwelchen Baustellen der S-Bahn rumärgern, dadurch dann Pendelverkehr oder gewaltige Umwege. Selbst wenn das alles mal gemacht ist, bleibt trotzdem eine lange Fahrtzeit bis zum Zentrum. Mit Auto oder Taxi genauso.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?