27.09.10 06:48 Uhr
 304
 

Sigmar Gabriel: "Frau Merkel lässt sich von Herrn Westerwelle erpressen"

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat bei dem Parteitag in Berlin eine Rede gehalten, die ganze 105 Minuten lang ging. Er fluchte, dass das Kanzleramt ein Hinterzimmer für Lobbyisten geworden sei. Außerdem kritisierte er Bundeskanzlerin Angela Merkel scharf.

"Frau Merkel lässt sich von Herrn Westerwelle erpressen, weil der FDP-Chef nach seiner schäbigen Debatte keine Hartz-IV-Erhöhung beschließen kann. Aber wir werden dieses schäbige Spiel nicht mitspielen", so seine Worte.

Weiterhin kritisierte er die Gesundheitsreform und die Hartz-IV-Debatte. Insgesamt gab es 96 mal Applaus für den SPD-Chef und seine Rede, die aufgrund ihrer Länge an Fidel Castro erinnerte. Im Nachhinein nannten viele Sigmar Gabriel nur noch "Fidel Gabriel".


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Angela Merkel, Parteitag, Sigmar Gabriel
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2010 07:17 Uhr von Haruhi-Chan
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
"Er fluchte, dass das Kanzleramt ein Hinterzimmer für Lobbyisten geworden sei. "
Das kann man wohl sagen. Das merkt man ja an den Beschlüssen, die die in letzter Zeit treffen. Rein wirtschaftlich. Wird Zeit dass die nächste Wahl kommt, da werden sie ihre Quittung erhalten.
Früher hat man solche Politiker mit Mistgabeln gejagt und verbrannt.
Kommentar ansehen
27.09.2010 08:48 Uhr von usambara
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
wer hats erfunden? die "Sozis" mit Alt-Kanzler Schröder bei Gazprom, Ex-Superminister Clement bei Adecco oder Riester in der Versicherungsbranche und einem Peter Hartz als Namensgeber für den Rumpf-Sozialstaat mit einem angehängten Billiglohnsektor (nicht nur bei VW).

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
27.09.2010 09:35 Uhr von quade34
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Herr Gabriel: sollte sich mit seinen Forderungen zu ALG2 zurückhalten, denn im Falle einer Regierungsübernahme durch die Sozis, müssen diese dann für die Mehrkosten einstehen. Das ist dann ein Schuß nach hinten gewesen. Es wird von Empörung über die + 5 € überall geredet, doch eigentlich sollten doch die Rentner wegen ihrer zusätzlichen Sozialabgaben in 2011 für Empörung sorgen. Das sind bis zu
- 25 €. aber die wählen ja die Roten nicht. Außerdem "Wer hats erfunden? Die Roten."
Kommentar ansehen
27.09.2010 09:59 Uhr von usambara
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@quade34: deine Farbenspiele sind aus vergangenen Zeiten.
Die Parteien sind doch alle in der Lobbyisten-Kiste, nur das
Schmuddelkind "die Linke" klopft darauf.
Zu den Mehrkosten: nehme man den Rabatt für Hotelübernachtungen zurück, könnte man jedem Hartzler
100€ mehr geben.
Die 5€ kosten dem Staat 300 Millionen, der Hotelrabbatt
5 Milliarden €- also Peanuts.
Kommentar ansehen
28.09.2010 05:00 Uhr von Boardieman2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt aber, das sich Merkel dauernd von Westerwelle erpressen lässt... der braucht nur mal den Finger heben und schon springt Merkel

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?