27.09.10 06:36 Uhr
 139
 

Naturkundemuseum Berlin: Umzug für Spinnen, Schnecken und Fische

Einen Umzug durften circa eine Millionen konservierte Tiere des Berliner Nationalmuseums miterleben. 276.000 Gläser, in denen die Spinnen, Krebse und auch Fische mit Hilfe von mehr als acht Tonnen Alkohol aufbewahrt werden, fanden ein neues Zuhause.

Die Förderung der Kulturstiftung des Bundes und die Kulturstiftung der Länder ermöglicht u.a. die Erneuerung der Gefäße, um das Verdunsten des Alkohols zu verhindern und die Tiere möglichst lange für die Forschung nutzen zu können.

Die teilweise bis zu 200 Jahre alten Tierpräparate wurden zum 200-jährigen Jubiläum des Berliner Nationalmuseums in den frisch restaurierten Ostflügel gebracht.


WebReporter: Krizzy...
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Umzug, Präparat, Naturkundemuseum
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?