26.09.10 14:59 Uhr
 1.410
 

Neue Wechselwirkung zwischen Sonnenwind und atmosphärenlosen Körpern entdeckt

Neue Daten von drei Mondsonden deuten auf die Existenz einer bislang unbekannten Wechselwirkung zwischen Sonnenwind und atmosphärenlosen Himmelskörpern hin. "Chang´E-1" (China), "Kaguya" (Japan) und "Chandrayaan-1" (Indien) beobachteten unter anderem die Interaktionen von Sonnenwind und Mondoberfläche.

Die Oberfläche von atmo- und magnetosphärenlose Himmelskörpern interagiert stark mit äußeren Einflüssen, beispielsweise dem Sonnenwind oder Meteoriteneinschlägen. Dadurch entsteht dort eine dicke Regolithschicht, von der man annahm, dass sie den kompletten auftreffenden Sonnenwind absorbieren würde.

Den aktuellen Daten der Sonden zufolge werden aber bis zu 20 Prozent der Sonnenwindprotonen von dem Regolith reflektiert. Außerdem zeigen sie, dass die Oberfläche durch lokal begrenzte magnetische Anomalien vor dem Sonnenwind geschützt wird, weil sie quasi wie eine Art "Mini-Magnetosphäre" wirken.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Sonde, Mond, Wind, Wechselwirkung, Sonnenwind
Quelle: www.sciencedaily.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paderborn: Ältestes Plesiosaurier-Fossil gefunden
Russische Raumkapsel ist mit drei Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2010 14:59 Uhr von alphanova
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Die Wechselwirkungen zwischen Sonnenwind und atmosphärenlosen Oberflächen sind offenbar wesentlich komplexer als angenommen. Die neuen Ergebnisse sind besonders interessant im Hinblick auf die Wasser- und Hydroxylkreisläufe auf dem Mond, weil der Sonnenwind dort eine große Rolle spielt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?