26.09.10 14:57 Uhr
 349
 

"Avatar Therapy": Wie mit "Second Life" psychische Probleme kuriert werden

Virtuelle Welten können psychisch Kranken zum Teil besser wieder zur Gesundheit verhelfen als herkömmliche Psychotherapien, berichtete vor kurzem der NewScientist. "Avatar Therapy" wird diese neuartige Vorgehensweise genannt.

Die "Avatar Therapy" biete zahlreiche Vorteile, so der NewScientist. Unter anderem sind die Sitzungen nicht mehr lokal begrenzt und können in ihrer Gestaltung individuell variiert werden. Basis der Therapie ist das Online-Spiel "Second Life".

Trotz einiger Nachteile, wie dem Mangel an direktem Kontakt, könne die Therapie bei schweren Krankheiten eingesetzt werden, wie einige Studien sagen. Allerdings sprechen sich andere Experten dafür aus, die neue Therapie nicht bei schwerwiegenden Fällen anzuwenden.


WebReporter: ExPluribusUnus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Therapie, Life, Avatar, Psyche, Second Life
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2010 17:30 Uhr von AT-AT-Driver
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Wenns wirklich hilft, warum nicht?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?