26.09.10 13:48 Uhr
 425
 

Brandenburg: Viele Tote und Verletzte bei Busunfall

Ein polnischer Reisebus ist am Sonntag in Brandenburg verunglückt. Dabei kamen mindestens 10 Menschen ums Leben. Laut eines Sprechers der Feuerwehr gab es zudem 14 Schwer- und 16 Leichtverletzte.

Der Bus ist laut ersten Polizeiangaben von einem Auto von der Straße gedrängt worden. Danach raste er vermutlich in eine Brücke.

Die A10 ist zwischen Rangsdorf und Schönefeld für die Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Ein derart schweres Unglück habe es in Brandenburg lange nicht gegeben, so ein Polizeisprecher.


WebReporter: edelsachse
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Verletzte, Autobahn, Brandenburg, Busunfall
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück
Großbritannien: Verletzte bei Säureangriff in Einkaufszentrum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2010 13:52 Uhr von Kamimaze
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
11 Tote: Nach neuesten Meldungen sollen 11 Menschen ums Leben gekommen sein: http://www.heute.de/...
Kommentar ansehen
26.09.2010 14:12 Uhr von mr.jac
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wer bitte bewertet meinen VOrposter negativ, nur weil er der News ein Update gibt?

Tragisches Unglück, ich hoffe, da waren nicht viele Kinder dabei. ;( Und ich hoffe sie finden den Täter, wenn der Bus wirklich abgedrängt wurde.
Kommentar ansehen
26.09.2010 14:56 Uhr von edelsachse
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Update: Mittlerweile leider 12 Tote!
Kommentar ansehen
26.09.2010 18:12 Uhr von mr.jac
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@BestB: Ja, Sicherheitsgurte fänd ich auch schon lange gut. :(
Kommentar ansehen
27.09.2010 09:42 Uhr von Smoki83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt: sind es schon 13 tote.
eine frau hatte die kontrolle über ihren pkw verloren und hat den reisebus gestreift. dieser hat dann den brückenpfeiler gerammt.
so hieß es gestern in radionachrichten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?