26.09.10 11:57 Uhr
 34
 

Dirigent Daniel Barenboim wird mit dem Dresden-Preis 2011 ausgezeichnet

Der stellvertretende Vorstandsvertreter "Friends of Dresden", Günter Blobel, hat vor kurzem bekannt gegeben, dass Daniel Barenboim (67) für das von ihm gegründete West-Eastern Divan Orchestra und den damit verbunden Arbeiten den Dresden-Preis 2011 erhält.

Die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung wird dem 67-Jährigen im Februar 2011 in der Semperoper übergeben. Dabei wird der Ex- Bundespräsident Richard von Weizsäcker die Laudatio halten.

Der Preis würdigt Leistungen, die Konflikte zwischen Staaten und Völkern verhindern helfen. Barenboim hatte 1999 das West-Eastern Divan Orchestra gegründet, in dem junge Musiker aus Israel und arabischen Ländern gemeinsam spielen. Der frühere sowjetische Präsident Michail Gorbatschow war 2010 Preisträger.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dresden, Dirigent, Daniel Barenboim, West-Eastern Divan Orchestra
Quelle: aktuell.klassik.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2010 11:57 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In dem Orchester sind Christen Juden und Moslems vertreten die u.a. aus Israel, Ägypten, Spanien oder den palästinensischen Autonomiegebieten stammen. Hier wird auch bestätigt, dass Musik weltweit verbinden kann... (Bild zeigt Daniel Barenboim auf einem Bucheinband)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?