26.09.10 11:49 Uhr
 794
 

Hartz IV: Mehrheit der Deutschen lehnt eine Erhöhung der Regelsätze ab

56 Prozent der Deutschen sind laut einer Umfrage von Emnid dagegen, die Regelsätze für Hartz-IV-Empfänger anzuheben.

Von den Befragten sind 14 Prozent der Ansicht, dass das Hartz-IV-Geld gekürzt werden sollte. Für eine Erhöhung der Regelsätze sprachen sich demgegenüber nur 36 Prozent aus.

Bei den Anhängern der Union waren sogar 61 Prozent gegen eine Anhebung der Regelsätze. 78 Prozent der Befragten waren aber für das Verteilen von Gutscheinen für Kinder.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hartz IV, Erhöhung, Mehrheit, Regelsatz, Emnid
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2010 11:55 Uhr von Glimmer
 
+10 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2010 12:06 Uhr von tongoman
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
... solche Leute mag es geben. Aber der Beitrag bei der Bild ist für mich nur reine Stimmungsmache. Name geändert und irgend eine Story. Nachprüfen kann man nichts. Reine Manipulation der Massen. Typisch für Bild. Ich kenne keinen in meinem Bekanntenkreis die Hartz IV empfangen, die so sind. Alle suche Arbeit und finden keine, mit der sie ihre Familien ernähren könnten.
Kommentar ansehen
26.09.2010 12:09 Uhr von Lawelyan
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Und da ist das Thema wieder Bei der ganzen Diskussion stelle ich mir eine Frage die mir noch keiner Ansatzweise beantworten konnte.

Wir haben in Deutschland ~7 Mio Arbeitsfähige Menschen, die Unterstützung vom Staat bekommen (Arbeitslos, H4, Schulungsmaßnahmen, Jugendliche ohne Ausbildung uswusf.)

Auf der anderen Seite haben wir ~500.000 offene Arbeitsplätze.

Das macht unterm Strich ~6,5 Mio Menschen die unsere Gesellschaft nicht mehr beschäftigen kann.

Also meine Frage, eine Grundsatzfrage:
Was tun wir als Staat mit den Menschen ???

Anmerkung:
Unsere Staatsform erlaubt es nur zu Arbeiten oder vom Staat zu leben. Ohne Arbeitgeber oder Selbständigkeit ist ein Überleben nur mit Hilfe des Staats möglich!
Kommentar ansehen
26.09.2010 12:11 Uhr von Glimmer
 
+8 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2010 12:14 Uhr von Glimmer
 
+3 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2010 12:32 Uhr von Natoalarm
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
KEIN Hartz4 für Ausländer die noch nie was: ins Deutsche System eingezahlt haben!
Einwanderung in die Sozialsysteme generell stoppen!!
Leistungen bei bereits bestehenden Verhältnissen stoppen!
Dann reicht es auch um für uns Deutsche die Leistungen zu erhöhen!
Würde gern mal wissen was daran so schwer sein soll???????
Die bescheuerten Gutmenschen,die meinen unsere Leistungen seien für die Ganze Welt da,die sollte man dringend einsperren,oder ihre Konten dafür belasten!!!

@ DesignerDrug
Einzelpersonen haben die höchsten Abzüge!!
Gillt natürlich nur,wenn sie vorher ins System einzahlten!


[ nachträglich editiert von Natoalarm ]
Kommentar ansehen
26.09.2010 12:34 Uhr von Samick
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Lawelyan: Was gibt es denn für, theoretische, Möglichkeiten ausser zu arbeiten oder vom Staat zu leben?
Ausserdem glaube ich, dass die Zahl der freien Stellen deutlich höher ist, weil ja niemand der noch bei Trost ist, eine freie Stelle beim Arbeitsamt meldet.
Die Lücke zwischen freien Plätzen und Arbeitslosen dürfte trotzdem in die Millionen gehen. Bevor man hier wieder ausrastet....
Kommentar ansehen
26.09.2010 12:42 Uhr von Lawelyan
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@Glimmer @Samick: Glimmer, du möchtest also dem Staat die Befugnis geben, Menschen die für die eigene Wirtschaft nicht benötigt werden nach Rumänien zu verkaufen ?
Also mit anderen Worten, dem Staat die Sklaverrei zu erlauben und deine Freiheit direkt an deine Möglichkeit zu binden, selber einen Arbeitsplatz zu haben ??

Denk nochmal über dein Post nach....

@Samick
Über die Zahlen kann man Reden, aber mehr als 20% werden sie nicht abweichen....

Und ja, in unserem Wirtschaftssystem gibt es keine weiteren Möglichkeiten. Selber in den Wald zu gehen und sich ein Hasen zu schießen, damit man etwas zwischen den Zähnen hat. Ist ja per Gesetz verboten.

Also unter Strich bedeutet das:
Der Staat hat mit seinen Gesetzen dafür gesorgt, das die Menschen von der Wirtschaft absolut und unbedingt abhängig sind (was nicht unbedingt verkehrt ist).
Aber damit hat er sich auch Verpflichtet, für die Menschen zu sorgen, die in der Wirtschaft nicht benötigt werden.
Und das darf nicht Menschenverachtend umgesetzt werden....
Kommentar ansehen
26.09.2010 12:52 Uhr von goBear
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Also mal im ernst: @Glimmer: Ich war in Cluj (Klausenburg) und bedenke eines: Wenn unsere ÜBERFLÜSSIGEN (was für eine Drecksbezeichnung, nur Leute wie du sind in meinen Augen überflüssig) dort hin schicken, kommen noch mehr zu uns, den dann nehmen wir denen die Arbeit weg, wodurch niemandem geholfen ist.

An die meisten anderen:
Hartz4 ist zu niedrig, es kann nicht sein das diesen Leuten zB das gesamte Geld für die Gesundheitsvorsorge fehlt, nicht mal Geld für Praxisgebühr oder Befreiung gibt es und sagt nicht die werden nicht krank. Menschenwürdiges leben ist kaum möglich. Klar gibt es immer wider Leute die tricksen und von H4 gut leben aber das ist die Ausnahme. Hatte selber das vergnügen das mal in Anspruch nehmen zu müssen; das Ergebnis war, dass ich kaum Essen hatte keine ordentliche Kleidung außer einem Set für Bewerbungsgespräche und mein restliches Geld für Bewerbungen drauf ging, dafür bekommt man nämlich im Jahr nur einen bestimmten Betrag der etwa 4 Bewerbungen im Monat beträgt (umgerechnet) habe aber 20-40 geschrieben. Also sag mir, wenn denen kein Geld dafür bleibt wie sollen die das machen?

Das schlimmste für mich ist aber das ich kaum was finden konnte mit dem man bei VOLLZEITBESCHÄFTIGUNG Miete, Nebenkosten und Überleben für ein Paar, geschweige denn für eine Familie decken konnte. DAS IST DAS PROBLEM. Nicht das die Sätze zu hoch sind und keiner Arbeiten will deswegen, sondern das man selbst MIT nicht von H4 weg kommt. Erst mal den Niedriglohnsektor killen, dann geht das wieder Berg auf mit den Arbeitslosen!!!!
Kommentar ansehen
26.09.2010 12:54 Uhr von OliDerGrosse
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
die mehrzahl der deutschen sind leider egoisten.

Aber seid beruhigt es wird nur 5€ mehr geben.

Zum glück bin ich schon recht lange weg von H4.
Habe zwar nur 150€ mehr in der tasche aber das ist auch nicht wichtig.
Ich bin glücklicher drüber das ich nicht mehr von von oben herab behandelt werde. das ist unbezahlbar.

[ nachträglich editiert von OliDerGrosse ]
Kommentar ansehen
26.09.2010 12:58 Uhr von artefaktum
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@Glimmer: "Die Hartz-IV-Empfänger sollen dort ruhig ihr Hartz IV weiter bekommen - aber dafür arbeiten!"

Dann sind sie aber nicht mehr arbeitslos und leben mit Arbeitnehmerstatus. Und dann steht ihnen auch ein Arbeitsvertrag zu.
Kommentar ansehen
26.09.2010 13:01 Uhr von OliDerGrosse
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
artefaktum: richtig so ist es.

diese scheis 1€ job lüge hat doch mehr arbeitsplätze vernischtet als geschaffen.
Kommentar ansehen
26.09.2010 13:01 Uhr von usambara
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
nun 5 € mehr das heißt Ausgaben um die 200Mio€ und die Hotelrabatte von
5Mrd€ bleiben bestehen, bravo
Kommentar ansehen
26.09.2010 13:05 Uhr von goBear
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Glimmer: Ich könnte kotzen, Gratulation, denke mal deine Partei ist die NPD, die Deutschen sind besser als alle anderen (Hygiene, zu Führungspositionen) und alle anderen sind Schmutzig und nieder. Welche FÜHRERposition DIR vorschwebt kann ich mir denken...
Kommentar ansehen
26.09.2010 13:05 Uhr von politikerhasser
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Allein mit den rund 140 Mrd. € für die Rettung der HRE hätte man 20 Jahre lang die Regelsätze um 10 % erhöhen können ...

Damit wäre das Geld zumindest sinnvoller als bei der HRE angelegt gewesen und hätte auch noch der Volkswirtschaft genutzt...
Kommentar ansehen
26.09.2010 13:06 Uhr von Lawelyan
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Glimmer *stirnrunzel*

Du glaubst also, den Menschen in Rumänien geht es so schlecht, weil denen Arbeitskräfte fehlen ???

Diese Option steht IMHO überhaupt nicht zur Debatte.
Denn eins ist klar, ich möchte nicht, nur weil ich mal Arbeitslos werde in ein anderes Land deportiert werden.
Egal ob das jetzt mit Hilfe von Unformierten Soldaten oder über finanziellen Druck geschieht.

Meine Eltern und ich haben dieses Staat aufgebaut, ich erwarte das das er dafür sorgt das meine Kinder und ich hier auch ordentlich leben können.

Alles andere steht nicht zur Debatte.

Und nur so nebenbei, Wenn man ein Blick auf den BIP wirft, ist es problemlos möglich
Kommentar ansehen
26.09.2010 13:14 Uhr von calfin
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Ich wünsche: allen, die gegen die Erhöhung sind, daß sie ihren Job verlieren und auch von diesem Geld leben müssen.
Diese Polemiker und Demagogen haben es nicht besser verdient. Merken wir Deutschen eigentlich noch, was für eine Politikerkaste an der Regierung ist??? Diese Lobbyistenregierung von Deutscher Bank, EON und Co. gehört abgestraft. Hoffentlich stehen die Deutschen bald mal auf und lassen sich nicht wie der dumme Michel am Nasenring durch die Lande führen. Generalstreik wie in Griechenland wäre angebracht. Das ganze Land müßte mal zum Stillstand kommen, damit die Lobbyisten in Berlin merken, dass nicht nur ihnen dieses Land gehört.
Schämen muß sich dieses asoziale Pack in Berlin. Denn dies sind die waren Schamarotzer in diesem Land.

[ nachträglich editiert von calfin ]
Kommentar ansehen
26.09.2010 13:18 Uhr von calfin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur meines letzten Satzes: Denn dies sind die wahren Schamarotzer in diesem Land.
Kommentar ansehen
26.09.2010 13:41 Uhr von Chris9988
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
mal Alle aufwachen und nachdenken gut das es diese Diskussonen und solche Foren gibt, so sieht man mal prozentual was ein Teil des Volkes wirklch denkt.

Aber glaubt Ihr nicht auch, das die stimmungsmache gegen Harz4ler absicht ist?

Denn die echten Sozialschmarotzer (nennen wir Sie mal "Politiker") gönnen sich jedes jahr eine Diätenerhöhung (wobei schon das Wort Diät eine schande ist - höchstens Diät dem Volke gegenüber).
Und was machen DIESE Herren und Damen für Ihre minimum 7500,-EUR im Monat ????
Nicht mehr, ehr weniger als jeder Harz4ler......

Eigentlich sind das die Leute die unserem Volk schaden, denn man stelle sich vor, jeder Harz 4 empfänger würde 7500,-EUR bekommen, dann hätten wir Weltweit die meisten Politiker.

Dann dieses "Niedriglohndumping" die Regierung erlässt Gesetze gegen Niedriglöhne, stellt dann aber selber " 1 EUR Jobs " und zwingt die Menschen da hinein.
Wenn es diese Jobs gibt, heißt es also "es gibt Arbeit" nur bezahlen wolln wir sie nicht !!!!!

Soll jeder der 1 EUR Jobber 10,-EUR die Std. bekommen und schon ist wieder ein Teil der Deutschen fähig sich mal ein Rasierapperat zu leisten.

Aber 10,- die Std. ist ja auch ehr Luxus.
Ich habe bis vor kurzem auch hundete von Bewerbungen geschrieben und das Lustige: als gut ausgebildeter Netzwerkingenieur bekommt man interessante Angebote von Zitarbeitsfirmen die einen sofort für 7,-EUR die Stunde beschäftigen würden.
Allerdings nur wenn man neben der betreuung eines Netzwerkes noch ein Datenbankmanagement erledigt, teilweise sogar die reinigung des Firmenparklpatzes übernimmt usw.

Defakto war hier so gut wie nichts zu finden, Fachkräftemängel herrscht in Deutschland nicht, es will nur keiner Geld dafür ausgeben (Geiz ist geil).

Auch wollte ich eine Fortbildung über das Amt machen (mit nachweis das ich hinterher sogar einen Arbeitsplatz mit einem netto von 2500,-EUR sicher hätte). dies wurde aber abgelehnt.
Fortbildung (7000,-EUR) zu teuer, da geben die lieber weiter ihr Harz4 aus...... die Deppen :-((((

Jetzt arbeite ich Weltweit und hab es zum Glück nicht mehr nötig mich mit diesen Deppen von Beamten zu beschäftigen.

(ps: diesen Text hab ich schon in ähnlichen Post veröffentlicht, möchte aber möglichst viele damit erreichen und zum nachdenken anregen, denn JEDER kann mal in den genuß von Harz4 kommen)

[ nachträglich editiert von Chris9988 ]
Kommentar ansehen
26.09.2010 14:32 Uhr von rolf.w
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Diskussion vom falschen Ende: Leider wird die Diskussion um die ALGII Sätze ganz bewusst von der falschen Seite aus geführt. Dass dies von "oben" so gewollt ist, um eine gewisse Grundstimmung zu erzielen, wird lieber totgeschwiegen.

Natürlich liegen die Sätze des ALGII in den Augen sehr vieler Arbeitnehmer zu dicht an ihrem Lohn. Dies liegt bei weitem nicht an den zu hohen ALGII Sätzen, sondern daran, dass die realen Löhne in sehr vielen Berufsgruppen sehr niedrig angesetzt sind.

Würde man die Diskussion aber unter diesem Gesichtspunkt führen, gäbe es sehr schnell einen "Flächenbrand", also tut man alles um dies im Keim zu ersticken.
Kommentar ansehen
26.09.2010 15:16 Uhr von gruenesQuadrat
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: hier wird wieder das thema mit gutscheinen angesprochen, essens und kleidungsgutscheine. was ist mit dem rest? strom, hygieneartikel usw. dürfen h4-ler sich eine warme mahlzeit in einer sammelkantine abholen? oder sich noch geschmierte butterbemmen zum abendbrot mit nach hause nehmen? dürfen sie sich dann 3 rollen klopapier aus einer drogeriesammelstelle holen ect? man man man

und einzelpersonen haben es genau so schwer, weil sie die aufenden kosten, sh. strom, versicherungen ect. allein tragen!
Kommentar ansehen
26.09.2010 15:33 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@calfin: "Ich wünsche allen, die gegen die Erhöhung sind, daß sie ihren Job verlieren und auch von diesem Geld leben müssen."

Das könnte interessant werden. Wenn jeder der gegen die Erhöhung ist und auch die die für eine Verringerung sind plötzlich arbeitslos werden, dann fehlen eine Menge Einzahler. Bin gespannt wie lange dann die übrig gebliebenen Befürworter wirklich noch Befürworter bleiben...
Kommentar ansehen
26.09.2010 15:36 Uhr von Eras0r
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@calfin: Brillant..Du hast gerade mehrere Millionen Leute, die in Berlin leben, einfach so verallgemeinert und sie zu einer Person gemacht: dem armen, schmarotzenden H4-Empfänger..Du kannst echt stolz auf dich sein! (/ironie off)
Kommentar ansehen
26.09.2010 15:53 Uhr von wussie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@derNameIstProgramm: Wer sagt dass die zur gleichen Zeit in Hartz IV fallen sollen? Das Leben ist lang, gerade arroganten Idioten die selbst diese Gesellschaft nur ausnutzen um an ihrem Wohlstand oder Reichtum zu kommen, würde so ein Zwischenfall mal richtig gut tun.
Wer nichtmal versteht dass 500.000 Arbeitsplätze niemals für alle 6-7 Millionen Arbeitslosen reichen, der wird es auch erst lernen wenn er selbst betroffen ist, und sollte seinen Arbeitsplatz sowieso jemand anderem geben, der simple Mathematik beherrscht.
Kommentar ansehen
26.09.2010 16:09 Uhr von Kingbee
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Glimmer: Wieder die Medizin nicht genommen?

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?